2016 ein Birken-Horrorjahr?

Jedes Frühjahr aufs Neue die bange Frage: Wird es diesmal ein schlimmes Birkenjahr?? Für 2016 hab ich bis jetzt ganz gute Hoffnung. Die Hasel startete so früh und hatte Schneeunterbrechungen. Da erwarte ich doch, dass die Birkenpest auch ruckzuck vorbei ist.

Oh, wie naiv! Welche Horrormeldung musste ich eben lesen?

Nach Einschätzung des PID wird die Belastung durch Birkenpollen im angegebenen Zeitraum in vielen Regionen Deutschlands deutlich stärker als in 2015 ausfallen. Die durch Birkenpollen ausgelösten Symptome werden bei den Birkenpollenallergikern (Heuschnupfen und/oder Pollenasthma) 2016 wahrscheinlich stärker als in 2015 sein.

PID = Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst

Aber es kommt noch schlimmer. Wir finden auf der Seite die vermutlichen Blüh-und Pest-Zeiträume. Danach soll die Birke schon zwischen dem 16ten (Süddeutschland) und dem 25sten März (Norddeutschland) in Deutschland starten. Hilfe!

Vom 25.03. bis 15.06.2016 Norddeutschland
Vom 20.03. bis 25.05.2016 Mittel- und Ostdeutschland
Vom 22.03. bis 10.06.2016 Westdeutschland
Vom 16.03. bis 02.06.2016 Süddeutschland

(PID)

Kann man das glauben? Wie sind die Vorhersage-Werte ermittelt?

auf der Grundlage der Wettersituation der vergangenen Monate, der voraussehbaren Wetterlage und auf der Grundlage des Pollenflugs der vergangenen 15 Jahre (PID)

Natürlich können wir ein paar Tage oder Wochen abziehen, weil messbare Pollen nicht immer empfundene Belastungen bedeuten. Die Länge der Pollenzeit kommt mir auch ein bißchen unglaubwürdig vor. Meiner Erfahrung nach ist es Anfang Mai gar nicht mehr schlimm. Sollte 2016 ein Birkenjahr Extended Version werden?

Schockierend.

Welche Hoffnung bleibt? Die botanischen Prognosen decken sich nicht immer mit unseren Erfahrungen. Großes Herumstäuben ist  nicht immer der schlimmste Fall. Die Pollen scheinen jedes Jahr anders allergen zu sein. In vermeindlich harmlosen Jahren tauchen manchmal fiese superallergene Potenzpollen auf, die alles töten wollen. Und es gab schon Pollenwolken, die schlimm aussahen, aber kaum etwas Böses taten. (Naja selten)

Außerdem könnte uns immer noch ein regnerisches Frühjahr retten. Die Feuchtigkeit macht eine Menge aus. Schlimm sind vor Allem diese supertrockenen Jahre.

Also bitte Daumendrücken JETZT.

Oder Flüge buchen.
Übrigens: Dass PollenallergikerInnen wohlwollend gegenüber Geflüchteten und Asylsuchenden sind, versteht sich von selbst, oder??

EDIT: Was muss ich lesen? Die Birkenpollen fliegen tatsächlich schon! Am 7.3.!! So früh hab ich es noch niemitgekriegt. Danke an Christine aus der Oberpfalz für den Hinweis!

 

 

 

Advertisements

Tyrannei der Birkenpollen 2012

Kaum dreht man sich mal um, ist schon alles voll mit Birkenpollen.  Die  Vorhersagekarte für morgen, den 2.4., ist durchgehend gelblich-rot. Nur an der Nordseeküste in Schleswig-Holstein findet sich ein schmales grünes Band. Das Oberrhein- Gebiet (also zwischen Wiesbaden und Basel) war wie jedes Jahr das erste Birkenopfer und erstahlt auch jetzt gefährlich dunkelrot. Horrormeldungen kamen dann bald aus Koblenz und Frankfurt.  Schon am 23. 3. hörte ich aus Koblenz, dass die Birke voll und heftig durchgestartet sei. Das erscheint mir doch recht früh im Vergleich zu 2011.

In Berlin haben wir normalerweise ein Weilchen Ruhe, in 2011 ging es erst um den 9.4. so richtig los. Letzte Woche jedoch schlugen die Meteorologen Alarm: Es wurde auf einen Schlag die Schwelle zur starken Belastung überschritten, 50 Pollen/ m³ Luft!!! Bei Pollenflug-Nord sieht man, wie der Graph in die Höhe schnellt. Der Vergleich mit den Vorjahren zeigt, dass das für Berlin verdammt früh ist. Mitte bis Ende April wäre es sonst zu erwarten. Erstaunlich passende Worte findet ausgerechnet die Welt-online: „Jetzt beginnt die Tyrannei der Birkenpollen“. (Vorsicht Pollenbilder)

Wir können also mal wieder nur auf das Wetter bauen. Das soll hier im Norden und Osten Deutschlands zum Glück kühl und regnerisch werden.

Ich hoffe, ein früher Birkenblühbeginn bedeutet auch ein frühes Ende. Laut Dwd begann die Birkenblüte in 2011 7 Tage früher als normal und endete jedoch nur 4 Tage früher als im Schnitt. (Betrug!) Bei dem Blühbeginn für 2012 sind wir anscheinend 17 Tage früher dran als normal, wenn ich die Karte richtig lese. Als durchscnittliches Ende der Blütezeit ist der 29.4. angegeben.  Heißt das nicht rein rechnerisch, wir könnten schon am 12. 4. durch sein mit der Birkenpest??

Schlimme Birkenpollensaison 2011?

2011 soll eine „eher starke“ Birkenpollensaison werden, ähnlich wie 2010. Das sagt die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst in ihrer Pressemitteilung vom 21.01.11. Leider erwähnen sie nicht, wie sie darauf kommen und von welchen Faktoren das noch abhängt. Ob es sich also noch abwenden lässt. Birkenmastjahr ist es jedenfalls nicht, das sind die geraden Jahre. Frau Anja Bode, die bereitwillig ihre Emailadresse in der Pressemitteilung veröffentlicht hat, antwortet leider auch nicht auf meine Anfrage. Vielleicht hilft es, wenn noch zwei bis drei bis vierhundert andere Leute nachfragen?

War 2010 denn überhaupt ein besonders schlimmes Birkenjahr? Ich hab es nicht als nicht ganz so schlimm in Erinnerung.

Pollensaison 2010: Ein Ende ist in Sicht

Auch diese Birkensaison wird vorübergehen! Der DWD verzeichnet schon drei Sichtungen auf seiner Birken- Blütezeit- Ende- Karte. Die erste war am 13.4..  Es sind wenige, 1%, aber das ist immerhin ein Anfang.

Wetter online sieht den Höhepunkt der Birkenblüte „in den tiefsten Lagen schon knapp überschritten“. Mit der Höhenlage meines Wohnorts hab ich mich noch nicht auseinandergesetzt. Hier in Berlin hat die Birke heute jedenfalls ganz schön heftig zugeschlagen, nachdem es zu Beginn der Saison ganz harmlos war. Aus psychologischen Gründen ich gehe jetzt mal davon aus, dass alles besser wird.

Birkenblühstadien

Wie weit ist meine Birke? Wie lange dauert die Birkenpest noch?  Fabis Frage, in welchen Phasen die Birkenblüte verläuft, ist AllergikerInnen- Überlebenswissen, aber man findet kaum Infos dazu.

Meine eigene Birkenerfahrung fasse ich mal zusammen. Bitte korrigiert mich, wenn ich es falsch in Erinnerung hab.

1. Phase: Trotteln sind hart und geschlossen am nackten Baum. (Ab Herbst des Vorjahres)

2. Phase: Trotteln öffnen sich langsam, Blattknospen sind klein. (Birkensaison beginnt jetzt oder demnächst)

3. Phase: Trotteln sind offen, Blätter kommen langsam. (Birkenblüte startet langsam richtig durch).

4. Phase: Blätter werden mehr, Trotteln werden immer fluffiger, trockener, dunkler (?), fallen vereinzelt zu Boden. Autos sind mit giftgrünem Staub überzogen, wenn es nicht regnet. (Birkenblüte in vollem Gang)

5. Phase:  Die Birken hat viele und große Blätter, man sieht die Trotteln kaum noch dazwischen, viele liegen auf dem Boden.  (Birkensaison neigt sich dem Ende zu).

Die einzelnen Birken sind meist unterschiedlich schnell, auch wenn sie nebeneinanderstehen, so dass man ein bißchen  herumschauen muss. Dazu kommen natürlich noch die Birkenpollen, die aus anderen Gebieten herangeweht werden, da kann es zeitverschoben zu Belastungen kommen.

Jetzt fehlen noch Fotos. Hat jemand welche?