Neue Spritze, gute Aussichten!

Neuerdings geistern Artikel durch das Internet, dass es eine neuen, hochwirksamen Wirkstoff für die Hyposensibilisierung gegen Allergien gebe. Tom erwähnte in seinem Kommentar auch einen Artikel bei Geo. Ich habe mal versucht, die Daten für Euch zusammenzutragen. Da war so ein Artikel im Focus….

Anscheinend hat dieser neue Wirkstoff Ende Februar 2013 auf einer Allergologenkonferenz in den USA für Aufsehen gesorgt. Es ist ein künstlich hergestellter Stoff, der laut Studie eine Katzenhaarallergie mit vier Spritzen innerhalb von drei Monaten heilen kann. Das ist sensationell. Sonst dauern Hyposensibilisierungen etwa drei Jahre und es sind sehr viele Spritzen notwendig. Weiterlesen

Die Birkentablette kommt

Nachdem ich letztens herumgemeckert habe, dass es eine Desensibilisierung in Tablettenform bis jetzt nur für Gräserpollen-Empfindsame gibt, während sich Birkenpollen-AllergikerInnen mit Spritzen oder (angeblich weniger wirksamen?) Tropfen herumschlagen müssen,– nun die frohe Nachricht: Sie kommt!

Zumindest eine Firma forscht zur Zeit an der „Birken-Impf-Tablette“. Wann sie fertig sind mit Forschen und uns mit ihrem Produkt beglücken, verraten sie leider nicht. Aber was kann daran so schwer sein, ein paar Pollen in Tablettenform zu pressen? Hauptsache, sie schaffen es rechtzeitig vor der neuen Birkensaison…… Sie schaffen es doch, oder? Kann so eine Forschung scheitern???

Freuen dürfen sich übrigens auch Haustaubmilben-AllergikerInnen und Ambrosia- Geplagte: Auch für sie werden spezielle Tabletten entwickelt.

….Ob danach irgendwann die Katzentablette kommt? Oder das Pferd in Zäpfchenform?

Update: Sie wird schon getestet.

Wo bleibt die Birkentablette?

Die Desensibilisierung ohne Spritzen, über Tabletteneinahme, gibt es für Gräserpollen- Allergien schon seit drei Jahren . Diese „Gräser-Impf-Tablette“ ist sehr wirksam, wirksamer als man ursprünglich angenommen hatte. Das ist eine natürlich eine gute Nachricht.

Aber…. fällt Euch in der allgemeinen Berichterstattung dazu etwas auf?

Richtig! Niemand erwähnt das Wort „Birke“! Wann endlich gibt es die Birken- Impf-Tablette??? Forscht da jemand dran??? Drei Jahre sind ja wohl Zeit genug, um das Prinzip auf die Birke zu übertragen. Und Birkenpollenextrakt ist doch leicht zu gewinnen, wie die tägliche Erfahrung zeigt.

Es drängt sich der Verdacht auf, dass jemand die Forschung aktiv verhindert, anders ist es nicht zu erklären. Wer könnte ein Interesse daran habe? Gibt es eine Birkenmafia? Ich werde es herausfinden. Zuerst habe ich eine Email an die Gräsertablettenfirma geschrieben und ganz unverfänglich nachgefragt. Ich muss ja nicht sofort erwähnen, dass ich das mit der Mafia erraten habe. Sobald ich Genaueres weiß, werde ich berichten.

Update: Doch, hier!