Birken-Blitzblüte?

Nachdem ich es gerade leider nicht vermeiden konnte, das Haus zu verlassen sah ich schon die ersten Birken, die anfangen ihre widerlichen Killerpuschel abzuwerfen. Ist das ein Zeichen, dass wir dieses Jahr eine ebenso heftige wie kurze Blütezeit haben? Vielleicht ist in 1-2 Wochen schon alles wieder vorbei? Lasst mir meine Illusionen…

Advertisements

Birkenpollenexplosion!!!

Die Birkenpest startet explosionsartig durch! Innerhalb weniger Tage entwickelten sich aus völlig kahlen Bäumen schwerst trottelstrotzende Birken, z. B. in Hannover und Berlin. Einige haben schon Blätter, was ja sonst eher auf ein Ende der Blüte hindeutet. (oder???)  Richtig schlimm scheint es ja im Raum Frankfurt zu sein, dort ist die Birke jedes Jahr recht früh bei der Sache. Doch auch aus Norddeutschland kommen inzwischen Klagen über die Birkenpest.

Die Pollenvorhersage ist uneinheitlich, da bekommt frau keine  hilfreichen Informationen her. Bei Donnerwetter.de hocken nur drei einsame Bienchen auf der Landkarte. Der dwd dagegen zeigt eine Alarmrot- Deutschlandkarte. Alle anderen Vorhersagedienste bewegen sich zwischen den Extremen. Wenn die schon für den heutigen Tag so widersprüchliche Infos bieten, wie soll man sich dann auf die Langfrist- Vorhersagen verlassen?

Dringend notwendig wäre ein verlässlicher Vorhersage- bzw. Informationsdienst.  Dazu gehört, dass Akutalisierungsintervalle und Herkunft der Daten offen gelegt werden. Pollenflug- Nord kommuniziert diese Informationen zum Teil. Es ist aber nur ein kleines Ein- Mann- Projekt, das kein dichtes Netz an  Messungen bieten kann.

Am effektivsten wäre ein dezentrales System, user-generierter-content? Da hieße, dass jedeR zuhause eine eigene kleine Pollenfalle stehen haben müsste. Ich wäre bereit, zu lernen, wie so n Ding funktioniert. Aus diesen Daten müsste man nur noch eine Prognose entwickeln… Pollopedia? Open Poll Map? Ich bin sicher, das ist die Zukunft der Vorhersagedienste.

Edit:  Eindrucksvoll ist die Birkenexplosion anhand der Meßdaten aus Berlin zu sehen: Die Kurve schießt Anfang April fast über den Bildrand hinaus, 1600 Pollen pro m³ Luft!!!! Doppelt soviel wie der höchste Wert der letzten Jahre, 95-08!!!

Ein unverzichtbarer Tipp für die Inneneinrichtung

Sicherlich gefällt euch unser hübsches Banner mit dem kleinen Waldbrand. Man kann das jetzt auch für zu Hause und in Groß haben mit der Waldbrandtapete vom Antipreneurshop. Also ich stell mir das prima vor: Draußen tobt der Frühling und drinnen stellt man sich bei gut verschlossenen Fenstern und frisch geduscht das heimelige Knistern eines brennenden Birkenwaldes vor.  Was kann es schöneres geben?

Der perfekte Frühling

Also bisher können wir uns wirklich nicht über das Wetter dieses Jahr beklagen. Dauernd regnet es oder schneits und die Birken kümmern vor sich hin. So soll das sein! Eigentlich freue ich mich ja in dieser Jahreszeit immer über Regen aber wenn ich dann meinen Sohn mit dem Fahrrad in den Kindergarten bringen muss, ist es schon doof. Aber auch darin war heute alles perfekt. Erst regnet es den ganzen morgen und hört genau in dem Moment auf, wo ich ihn hinbringe. Leider hat es dann hinterher nicht wieder angefangen. Man kann wohl doch nicht alles haben.

Generell ist das bisher die beste Pollensaison seit Jahren für mich. Ich hoffe es bleibt so. Wenn ich da noch an letztes Jahr denke wo es schon im Dezember anfing und dann die ganze Zeit warm und sonnig war, am besten noch mit Wind. Grusel!

Kettensägenmarie meint dazu: Ich würde den Tag nicht vor dem Abend loben. Zugegeben: Hagelstürme im März sind ein überraschendes Geschenk an alle Birkenleidenden und bisher waren wir erstaunlich oft mit Kaltwetterfronten gesegnet. Der Pollengraph für dieses Jahr schlängelt sich wie ein kranker Regenwurm dahin. Sehr schön! Aber es wird schon wieder verdächtig frühlingshaft!! Es kann immer noch ein Birkenterrorjahr werden!! Der Kopf des Wurms zeigt steil nach oben!!