Gerüchte zur Birke

Mir ist zu Ohren gekommen, dass der Birkenpollenflug in Koblenz vorbei sein soll. Angeblich soll dort keine Belastung mehr zu spüren sein. Und Harald aus München schrieb, dass es auch bei ihm schon viel besser sein soll. Danke für die Infos!

Hat noch jemand Birken-End-Gerüchte? Bzw. kann jemand das bestätigen oder korrigieren? Bei wem ist es noch schlimm, und wo ist es schon birkenfrei?

Anfang vom Ende der Birkenblüte?!

Gute Nachricht: Der Deutsche Wetterdienst hat schon die ersten ausgeblühten Birken gesichtet. „Ende der Blütezeit Birke: 1%“ heißt es auf der Übersichtskarte. Und es wird jetzt wohl jeden Tag mehr. Verlinken kann ich dorthin leider nicht, Ihr findet die Karte so:

www.dwd.de ***  Klima+Umwelt ***  Phänologie*** Daten und Produkte (mehr…) *** Aktuelle Karten

Explosionsartige Birkenblüte überrascht Deutschland

Damit hätten wir nicht gerechnet: Nach den ersten zaghaften Birkenpöllchen ist nun die Deutschlandkarte auf einen Schlag knallrot in den Pollenvorhersagen!

Auch die Birken hier in Berlin stehen plötzlich in voller Blüte. Die Trotteln sind zwar noch grün, aber zum Teil schon sehr weit geöffnet. In Frankfurt ist es noch extremer: Benni B. meldet, dass die Birken schon Blätter hätten! Die sind normalerweise erst ziemlich spät in der Blühphase zu sehen und eigentlich ein Zeichen für die Wende zum Besseren. Nur aus Hamburg höre ich, dass die Birken dort noch gar nicht aufgeblüht seien. So eine norddeutsche Birke ist halt etwas schwerfälliger im Temperament.

Die Pollenmengen, die zum Beispiel Pollenflug-Nord dokumentiert, bestätigen dies. Hier ein paar Zahlen:

Berlin: ca. 300 Pollen pro Kubikmeter Luft, Fulda: 400, Bochum 1000!! Potsdam bei Berlin: 1200!!!  Die Schwelle für starke Belastung liegt übrigens schon bei 100 Pollen. Nur Reinbek bei Hamburg tanzt aus der Reihe. Hier sind es ganze 10 Pollen!!  Harmlos.

Bemerkenswert ist die große Bandbreite zwischen den gemessenen Pollenmengen. Berlin und Potsdam liegen geografisch nah beieinander! Steht neben der Messstation in Potsdam eine blühende Birke? Oder spielen mehr Faktoren hinein als ich dachte? Andererseits, sobald die Schwelle zur starken Belastung überschritten ist, tut der/die Heuschnüpfige sowieso gut daran, im Haus zu bleiben. Ob es nun 300 oder 500 Pollen sind.

Die plötzliche Blüte überrascht auch die Experten:

(…) bis zu drei Wochen früher als im langjährigen Mittel. Der lange Winter hätte eher eine späte Blüte erwarten lassen!

kommentiert Dr. Wachter die Situation.
Er spricht von „horrenden Konzentrationen“ von Birkenpollen.

Bedeutet diese Birkenpollenexplosion, dass die Blüte auch schneller vorbei ist? Manche Klimaforscher warnen, dass sich aufgrund des Klimawandels die Pollensaison nach vorne verlängert. Hoffentlich nicht, hoffentlich blüht die Birke nur einmal kurz und heftig  und lässt uns dann in Ruhe. Wer weiss, vielleicht ist nach Ostern die Welt schon wieder in Ordnung? Uns bleibt jetzt nur: Augen zu und durch. Beziehungsweise: Tür und Fenster zu.

Es geht schon los (2011 )

Leider ist es soweit, die Hasel startet ins neue Jahr. Die pollenfreie Zeit, sie war sehr schön, sie ist vorbei. 
Wer am richtigen Ort wohnt, hat Glück und bleibt noch ein paar Tage verschont. Wetteronline.de spricht von sporadischen Haselpollen entlang des Rheins. Pollenflug-nord.de vermeldet für die Messtelle Freiburg starken (!!) Pollenflug.

Ich hoffe aber noch auf eine pollentechnische Kehrtwende: Die werden alle abfrieren! Zumindest bei uns in Berlin soll es jetzt nochmal deutlich unter null Grad werden. Ich hoffe, dass die Haselpollen jetzt aufgeblüht sind und dann eiskalt erwischt werden. Vernichtet!!! Das funktioniert aber nur, wenn sie keine schützende Regen-Eisschicht bekommen, hab ich mir sagen lassen.