Dieses Jahr Weihnachtspollen?

Der Dezember ist eigentlich eine friedliche, pollenfreie Zeit. Ein Bollwerk aus Schnee und Eis gegen die kleinen Angreifer.  Die ersten Frühblüherpollen tauchen normalerweise nicht vor Anfang/ Mitte Januar auf.  Nun warnt uns Karl-Christian Bergmann, der Leiter der Allergie-Ambulanz an der Berliner Charité, vor den ersten Haselpollen IN DEN NÄCHSTEN TAGEN. Das hieße, Haselpollen an Weihnachten, ein ganz neues, unangenehmes Szenario.

Allerdings prognostiziert die FU Berlin den ersten Pollenflug erst für Januar. Die Information stammt vom 23.12., während die Schreckmeldung mit den Dezemberpollen einen Tag älter ist, vom 22.12.. Vielleicht gab es über Nacht einen Wetterumschwung?

Jetzt, außerhalb der normalen Pollensaison, befinden sich auch viele Informationsdienste in „Winterruhe“, so dass man sich nicht darauf verlassen kann, gewarnt zu werden.

Und was sagt Dr. Wachter dazu? Er schreibt nichts von einer konkreten Dezemberpollengefahr, aber:

im Südwesten stehen einige Haseln schon in den Startlöchern! (20.12.11)

Lieber Dr. Wachter, das klingt bedrohlich. Wenn Sie uns schon in Panik versetzen, dann könnten Sie die Gefahr doch auch ein wenig  konkreter erklären.

So kann ich nur Daumen drücken, dass wir ein weißes und kein polliges Weihnachten bekommen. Aber selbst wenn jetzt Pollen FLÖGEN, hört es auch wieder auf, sobald es winterlich kälter wird.

Frohe Weihnachten trotzdem!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: