Die Luftzugfrage

Dass Pollen die Pest sind und dass sie dieses Jahr unerhört lange dauern, darüber brauchen wir noch zu reden. Aber wir können die Zeit nutzen, unsere Erkenntnisse zu verfeinern. Ich mache mir Gedanken zum Thema Luftzug. These: Luftzug ist unter allen Umständen zu vermeiden. Luftzug ist die Pollenhölle.

Natürlich meine ich pollengetränkte Luftzüge. Zum Beispiel: Offene U-Bahnfenster, schlechte Zug-Lüftungsanlagen (EC), Fahrradfahren, schlechte Klimaanlagen im Kino.

Ich stellte es zufällig fest, dass es mir extrem schlecht ging nach U-Bahnfahrten und ähnlichem. Jetzt schaue ich sehr genau, wo ich sitze (vorne, VOR dem offenen Fenster in Fahrtrichtung gedacht) und es ist besser. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder mag das jemand experimentell belegen? (Nein, Scherz, das macht man nicht mit Menschen) Oder weiss jemand Genaueres über die schlechten Lüftungsanlagen in ECs?

Ich finde, das Thema sollte in jedem Pollenratgeber abgehandelt werden.

Advertisements

4 Antworten

  1. Das einzige, auf das ich mich in der Pollenzeit freue, ist euer Blog 😉
    Ich finde auch, dass es dieses Jahr sehr lange dauert, allerdings regnet es hier im Darmstädter Raum heute ergiebig, hurra!!! Die Sache mit dem Luftzug werde ich scharf beobachten und berichten. Alles Gute und wenig Birken, Karin

  2. Was ich zum Luftzug sagen kann ist das wenn es drausen sehr windig ist, es mir am schlechtesten geht… wirklich viel schlechter.

  3. Ja, danke: Wind ist natürlich auch ein Faktor. Da hab ich noch nicht so drauf geachtet. Und vor dem Regen ist es am schlimmsten. Manchmal ist es vor dem Regen richtig, richtig schlimm. Ich hab mal gelesen, dass es am Luftdruck liegt: Die Pollenkonzentration ändert sich, weil vor dem Regen pollentragende Luftschichten herabsinken. Oder so….

    In meinem Artikel hab ich mich vor allem über menschengemachte Verschlimmerungen aufgeregt. Denkt denn niemand beim Bau von Lüftungsanlagen darüber nach, was einem da ins Gesicht gepustet wird? Denken U-Bahn-KonstrukteurInnen auch nur einen Moment an Heuschnupfengeplagte? Nein. Soundsoviel Prozent der Gesamtbevölkerung haben Heuschnupfen und überall heisst es bla-bla-geh-den-Pollen-aus-dem-Weg-blub und dann bauen sie solche Pollenhorrorfallen!! Ich denke, die meisten Menschen merken nicht mal, warum es ihnen plötzlich schlecht geht. Weil ja niemand diese Phänomene untersucht und darüber berichtet.

    • ja, hatte ich tatsächlich auch schon, dass ich mich in einem Zug sicher wähnte und dann so starke Symptome bekam, dass ich gleich mal eine Tablette schlucken musste.

      Fahrrad fahren ist auch schlimm, selbst, wenn man nicht selbst radelt und die Pollen durch die Anstrengung tiefer in die Lunge kommen, sondern auch, wenn man/frau nur auf dem Gepäckträger sitzt…
      Mundschutz wäre ne Lösung, wenn nicht die Brille immer beschlagen würde-alles schon probiert ;-/

      In Autos funktioniert die Klimaanlage komischerweise immer, müssten das nicht dieselben Filter wie in Zügen/U-Bahnen sein ?

      Hmmm, demnächst sitze ich wieder für 6 Stunden von Nord-nach Süddeutschland im IC, dann kann ich berichten.

      Grüße
      Solveig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s