Im Ernst, Birke?

Es ist ja schon fast lustig, wie krass die Birke übertreibt. Vor Kurzem waren in der Pollenfalle der FU Berlin, Institut für Meteorologie der Freien Universität Berlin, gerade mal zwei Birkenpollen pro Kubikmeter Luft zu finden. Jetzt ratet wieviele es gestern waren!!!

Nein, Moment: Zwei Anhaltspunkte gebe ich Euch:

  1. Die Schwelle zur starken Belastung liegt laut Pollenflug-Nord bei 50 Pollen pro Kubikmeter.
  2. Die Y-Achse der Diagramme dort reichen bis 800 Pollen / m³ Luft.

Na? Was meint Ihr?

Am 14.4. 16 fanden sich 2750 Birken – Pollen / m³ Luft!
In Worten: zweitausendsiebenhundertfünfzig!!

Das Wort Birkenpest ist jedenfalls  mehr als gerechtfertigt.

Heute, am 15.4. sind es übrigens“nur“ 1408

 

 

 

 

 

 

14.04.2016 :

Advertisements

20 Antworten

  1. Wie bitte??? 😮 Krasser Sch…!!! 😦 😀 Wie war das noch? Irgendwo ist es schon vorbei? 😉 Man o Man… Zeit wirds, dass es ein Ende nimmt für dies Jahr. Mir reichts schon seit Tagen! Oder zur Abwechslung bitte mal ordentlich regnen! Der Wettergott könnte doch mal gnädig mit uns sein.

    • Hier in Süd Deutschland regnet es schon die ganze Woche fast jeden Tag. Ich möchte mich darüber nicht beschweren in der Birken Saison, von mir aus kann es bis zum Ende der Birkenblüte so weiter gehen.

      • Ich weiß. 😉 Ich beneide euch! 😦 Schick doch mal was rüber. Das wäre sehr fein. 😀

  2. Das macht mir Angst, der Regen in M verzögert das ganze ja nur nach hinten, und wenn das dann bei uns auch so krass kommt ja pfiati gott…:-(

    • Lieber Helmut,
      soweit ich informiert bin, verzögert der Regen gar nichts. Er wäscht die Pollen aus der Luft. Und vielleicht sogar von den Troddeln ab. Die Birke macht genauso weiter wie vorher. Ich meine, der Blühprozess wird von Licht und Wärme gesteuert. Wer das genauer weiss, bitte gern korrigieren.
      Also genieße den Regen!!! Alle beneiden Dich darum!

  3. Ich hab übrigens für Ende April eine Reise nach Stuttgart geplant (Da ist ein Filmfestival). Ich glaube ja, dass ich damit einen guten Deal mache. Dann ist es in Berlin noch schlimm, aber dort unten vielleicht schon im Abklingen. Meint Ihr nicht? *hoff*

  4. Für Österreich hat „pollenwarndienst.at“ übrigens schon am 14. April Folgendes gemeldet:

    „Belastungen durch die Birkenblüte sind rückläufig!

    Die diesjährige Blüte der Birken (Foto) ist äußerst intensiv und belastend verlaufen. Gute Nachrichten: Die Hauptbelastung liegt hinter uns und die Belastungen sind bereits rückläufig. Mäßige bis hohe Pollenkonzentrationen können aber noch erreicht werden.“

    Ich weiß nicht, wie seriös das für Deutschland ist, aber in der Europakarte für Montag, den 18. April ist die Konzentration der Birkenpollen deutschlandweit „nur noch“ bei orange.

    https://www.pollenwarndienst.at/de/aktuelle-werte.html?prognosis_poll=2&subtabber=3&tabber=5

  5. Heute wars in München noch mal schlimm, ziemliche Atemnot 😦
    Ich hoffe es war heut der letzte schlimme Tag und es wird wieder erträglicher…. Dachte eigentlich es ist schon vorbei…aber….
    Wie ging es euch heut so im Süden?

  6. Und ich hab mich schon sooooo auf den Countdown verlassen :-)…. denke mal ne Woche wirds wohl noch dauern. Wünsch euch noch ne möglichst erträgliche Restzeit…

  7. Ich fand diese Saison laaaaang! Es zieht sich und zieht sich…. Ich fand die letzten Jahre heftiger aber kürzer. Ihr???

  8. Jo hab den Eindrück das der Regen zwischendrinn immer wieder es zwar bissl erträglicher machte aber das ganze irgendwie nach hinten schob. Obwohl Pollenflug Nord für Bayern ja die niedrigste Belastung gemessen hat empfand ich es so bald die Sonne schien schon recht heftig… Na ja alles hat ein Ende 🙂

  9. Juhu,

    vielleicht interessiert es euch:

    http://www.met.fu-berlin.de/de/wetter/service/pollenflugkalender/Klimawandel_u_Pollenflug_in_Berlin.pdf

    Dort wird geschildert, dass sich im Laufe der Jahre die Blühzeit der Birke um ganze 8 Tage im allg. verlängert hat. Und ich geh stark davon aus, dass es in Zukunft nicht dabei bleiben wird… Darauf müssen wir uns wohl einstellen, dass die Blühzeit sich immer weiter verlängert…

    Lange kann es nicht mehr dauern. Denke eine Woche noch, dann dürfte das Gröbste durch sein. Ging ja nun auch lang genug, wie ihr selbst schon festgestellt habt.

    LG

    • Interessanter Link, auch wenn die Studie schon 9 Jahre alt ist :-)….

      • Ja, ist älter. Doch, die Zeit seither wird sich die Blühzeit bestimmt noch mehr verlängert haben, auch wenn es sich evtl. nur um ein bis drei Tage handelt, denn das Klima ist ja nicht „besser“ geworden. Klimawandel bzw. -erwärmung geht ja weiter… Nun gut, ich vermute auch nur. 😉

  10. Hallo ihr Lieben, wie geht’s euch denn so? Ich habe jetzt schon das 3 Jahr, jeweils im Januar eine Grippe. … das die * Würsterln * von Haselnuss und Erle zusehen sind, ist ja klar…Doch dass sie BLÜHEN- und mich ärgern, stinkt zum Himmel ! Schaut selber nach. http://www.donnerwetter.de Euch, und ALLEN ein Allergiefreies 2017 !Liebe Grüße aus der schönen Oberpfalz 😉

    • Gestern war hier in Berlin der erste frühlingshafte Tag mit Temperaturen an die 20C. Leider hatte ich starke Allergiereize, die ich so früh im Jahr noch nie hatte. Sollte mir jetzt auch noch die Erlenblüte zu schaffen machen? Oder doch noch die Haselnuss. Oder gibt es schon Birkenpollen – das kann nicht sein. Oder ist es doch eine Erkältung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s