Birken!! Volle Kanne!!

Ihr fragt Euch, warum es Euch schlecht geht und ob die Birke wohl dieses Jahr schon blüht? Dann schaut mal bitte auf dieses Diagramm von Pollenflug-Nord.
Es ist der Birkenverlauf für 2014 und die Werte für Birke schießen ab Ende März  raketenartig in die Höhe. Das Ganze ist nur der Durchschnitt durch alle Messtellen, das heißt, an einzelnen Orten kann es noch viel extremer sein.
Dr. Wachter schreibt dazu, dass Birkenpollen jetzt dominieren, und dass sie dieses Jahr 3-4 Wochen früher unterwegs sind als normalerweise!
Bitte jetzt nicht in Panik verfallen. Das heißt doch auch, dass sie auch 3-4 Wochen früher vorbei sind als normalerweise!! Bestimmt ist der Terror schon so um den 24. April vorbei! Oder? Was schätzt Ihr?
Hier nochmal für Süddeutschland der Vergleich zu den vorherigen Jahren. Eine steile Raketenflugbahn vor dem normalen gelben Hügel…..
Falls es Euch tröstet: Die Pollenkonzentration ist so hoch, schlimmer geht es kaum. Also jetzt Augen zu und durch (oder Fenster zu und durch) und dann haben wir es bald hinter uns!

Advertisements

14 Antworten

  1. Hallo liebe Pollengeplagte, Rotaugen, Fließnasen und Gaumenjucker,
    ich kann nur hoffen, dass es ganz bald vorbei ist! Ich dachte schon letztes Jahr, es wäre schlimm, aber jedes Jahr wird irgendwie extremer. Unfassbar. Und da ich dieses Jahr auch noch stille, darf ich auch nicht zu den wirklich harten Sachen greifen, Ceterizin wirkt dieses Jahr gar nicht und Lorano auch nur ca.16 h. 😦 am liebsten würde ich mich zu Hause vergraben, mit einem Säugling geht das allerdings nicht. Diese Nacht habe ich sogar von Regen geträumt, auf dass er bald kommen möge….was derzeit allerdings gar nicht danach aussieht. Ich hoffe, ich halte durch….also muss ja irgendwie! 😦

  2. Hallo aus München. Während der DWD fast ganz Deutschland in Tiefrot malt, hat der Pollenwarndienst http://www.pollenwarndienst.at/prognosen/stuendliche-belastung-birke.html?location=55 hier wohl eine deutlich realistischere Darstellung. Ich sage Euch, in München ist das alles noch Vorgeplänkel. Die grosse Birkenshow kommt noch. Ich fliehe Freitag nach Italien.

  3. Hallöchen an alle Leidgeplagten!
    War selbst viele Jahre mit heftigsten Beschwerden bis hin zu Asthma (Etagenwechsel) unterwegs. Hier meine vielleicht für manche hoffnungsvolle interessante Geschichte.
    Verfolge übrigens schon seit einigen Jahren pollenblick.wordpress.com – sehr amüsant und aufschlussreich!
    Seit letztem Jahr wohne ich in Nürnberg. Ich zog in ein Viertel, in dem es nur so von Birken strotzt. Direkt an unserem Schlafzimmer befinden sich zwei ganz große (ca. 12 m hoch) Birken, die bereits in voller Blüte stehen. (Fast alle Birken im Umfeld blühen schon seit ein paar Tagen.) Voriges Jahr bei Besichtigung der Wohnung dachte ich, au weia, ob das mal gut geht. Aber die Whg. gefiel uns so gut.
    Ende 2011 beschloss ich von lakto-vegetarisch auf vegan umzustellen (ich mochte Mopros sehr) – aus speziellen gesundheitlichen Gründen, aber nicht wegen meiner Allergie. Einige Veganer, die ich damals kennenlernte, sagten zu mir, es kann gut sein, dass deine Allergien zurückgehen, das erleben viele, die umstellen. Okay, dachte ich, wäre ja noch eine schöne Nebenerscheinung.
    Das Frühjahr 2012 kam und ich hatte so gut wie keine Symptome. Könnte am Wetter gelegen haben oder auch an geringerer Blütentracht, sagte ich zu mir. Das Frühjahr 2013 kam und meine Allergie war so gut wie verschwunden!!! So gut wie keine Beschwerden! Nun ist das Frühjahr 2014 da und alles blüht und direkt an meinem Schlafzimmer (wir schlafen mit offenem Fenster!!!) steht eine riesige Birke, die vor gelben Blütenbommelchen leuchtet. Ich habe erneut so gut wie keine Symptome!!!!!!!!
    Macht das wirklich die vegane Ernährung????????????? Es kann sehr gut sein, denn viele behaupten das, sogar Ärzte ganz öffentlich im Internet (aber seeeehr wenige).
    Wer mich bezüglich dieser positiven Erfahrungen kontaktieren möchte, kann dies sehr gerne tun (nylys@web.de). Freue mich immer, wenn ich anderen helfen kann – es gibt nichts Schöneres im Leben :o)))))

    • Mich würde interessieren wie das mit dem Etagenwechesel bei Dir war und was du genau für Symptome gezeigt hast?
      Hattest du mit zähem Schleim zu Kämpfen?

      • Hallo Alex,
        kannst Du mich kurz privat kontaktieren? Dann kann ich Dir meine genauere Geschichte per E-Mail senden und Dir noch weitere Fragen beantworten, wenn Du möchtest. Hier über pollenblick ist das wohl doch etwas zu extrem…

  4. @ thomas aus münchen: so ganz kann ich dir nicht zustimmen. das bild hier im münchner westen ist uneinheitlich: manche birken schon weit offen, fast ausgeblüht, andere noch zu. vom individuellen empfinden her war der vergangene sonntag der übelste tag, seither wurde es halbwegs erträglich. bin gespannt, ob wir in den nächsten tagen feststellen dürfen: the worst is over…

  5. Wer sagt hier eigentlich wann es zu Ende ist? 2. Mai??? Wer gibt die Einschätzung ab?

    • Wann es zuende ist, kann man nur grob schätzen aus den Erfahrungen der letzten Jahre. Meist fliegen am 2. Mai noch Pollen, aber dann ist es schon so erträglich, dass das Thema kaum noch eine Rolle spielt. Normalerweise hätte ich den 8. Mai vorgeschlagen, aber dieses Jahr blüht die Birke so früh. Meine Schätzung ist, dass wir in zwei Wochen schon das Schlimmste überstanden haben.
      In den Links auf der Sidebar findest Du diverse Datensammlungen, wie lange die Birke in den letzten Jahren geblüht hat. DWD, Pollenflug-Nord, Polleninfo.org beispielsweise.
      Was denkst Du, bis wann dei Birke blüht?

  6. Ich würde auch meinen, das es in 2 Wochen eigentlich vorbei sein müsste. Zumindest das schlimmste! Hat jemand noch einen Tipp bzgl. Asthma Sprays? Ich nehme symbicort, das müsste doch eigentlich auch akut wirken? Gestern merkte ich leider kaum Besserung, auch nicht mit salbutamol (außer Herzrasen). Da bekommt man schwanger fast Panik…bis jetzt nahm ich alles nach Bedarf… Ich glaube das macht wenig Sinn?!
    Gibt es außerdem jemand, bei dem Augentropfen, egal welche, 0 wirken??? Von azelastin hatte ich stundenlang einen metallischen Geschmack im Mund! Und auch bei livoocab keine Wirkung, nur stärkeres jucken…
    Hoffentlich übersteht das Kind das ohne Folgen, das bleibt meine größte Sorge. 😦

    • Also Symbicort haz zwar auch einen Akithilfeanteil, wirkt aber nur bei regelmäßiger Anwendung entzündungshemmend. Also nicht nur bei Bedarf nehmen! Dss mit dem Herzrasen und Zittern wird besser im Laufe der Zeit. Akut hilft Salbutamol. Versuch vor allem ruhig zu bleiben und ruhig zu atmen. Die Psyche und die Angst machen vieles schlimmer. Ich spreche da aus Erfahrung! Wenn die Ärzte dir die Medis empfehlen, dann nimm sie auch. Bald ist es geschafft und dann kannst du die Schwangerschaft genießen. Die Kleinen im Bauch halten auch ein bisschen was aus. Alles Liebe und gutes Gelingen.
      Lydia

  7. @katrin mit den sprays hab ich auch keine gute Erfahrung bis jetzt! Auch Herzrasen bei salb. Und keine Wirkung
    bei Junik. Augentropfen da helfen mir Cromo ganz gut…alles Gute:-)

    • Jetzt wundert mich nichts mehr!!
      Auf der neuesten Statistik von Pollenflug Nord sieht man seit Anfang
      April für München eine Pollenbelastung von knapp 900/m3 ab 50 spricht man von starker
      Belastung. ALSO KEIN Wunder wenn ich dieses Jahr so heftig reagiere!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: