15.03. 2014 Aktuelle Lage

Aus Süddeutschland höre ich, dass es jetzt sehr schlimm sein soll. Ob die Erle so stark blüht oder ob es schon ferntransportierte Birkenpollen sind, ist unklar. Besorgniserregend ist, dass wir uns am Anfang der Saison befinden, und dass das Ganze tendenziell schlimmer wird.

Irritierend ist es, dass Alex schreibt, er ledet auch IN der Wohnung. Ist es schon SO schlimm? Kriegt man sie aus der Wohnung nicht weg? ALex, hälst Du denn die Pollenschutzmaßnahmen ein? Ich hatte schon mal ausführlich darüber geschrieben. Die sind absolut wichtig, damit Du in der Wohnung Gelegenheit hast, Dich zu erholen und Kräfte zu sammeln. Draußen ist es schon schlimm genug.

 

Kann noch jemand anders aus Süddeutschland bestätigen, dass es dort so dramatisch ist? Dann bliebe nur zu hoffen, dass die Saison entsprechend schnell vorbei ist.

Advertisements

109 Antworten

  1. Ich kann das NIHT bestätigen. Es war zwar am 12 und 13. März sehr unangenehm und ich hatte auch starke beschwerden, aber im Vergleich zur Birken hochsaison war das okay. Wenn das immer so wäre hätte ich keine Angst vor der Allergie, den allein die Birke ist wirklich übel. Irgendwelche Maßnahmen habe ich nicht ergriffen.

    Wie schon erwähnt an den Tagen hatten auch meine Schwester sowieso mein Bruder „schnupfen“ obwohl sie eigentlich keine Allergiker sind. Aber ob es nun Heuschnupfen war oder sie erkältet haben, oder sogar beides kann man ja leider nur schwer unterscheiden.

    Viele Grüße aus Süd Deutschland

    PS: Ich fliehe hoffentlich auch in den nächsten Tagen, leider aber nur bis maximal ende März.

  2. Wie bereits geschrieben, konnte ich mich die letzten Jahre darauf verlassen das es im April losging mit der Birke, aber dieses Jahr ist es schon seit Wochen so schlimm (Hasel,Erle) 😦

    Bekomme einfach den klaren zähen Schleim nicht weg – hatte damit schon mal jemand mit zu Kämpfen hier?

    • Ich habe dieses Jahr auch heftig mit dem schleim zu kämpfen. War bei mir bisher auch nicht so schlimm. Kauf dir eine Nasendusche! Die hilft mir sehr gut! Am besten morgens und abends! Wünsch euch alles Gute für die Saison! Ich merke es bereits (Düsseldorf), bin aber auch gg. Hasel allergisch.. Birke soll hier lt. wetteronline aber auch schon fliegen..

  3. Luftfilter kaufen. Die Luft in den Wohnungen wird Silionfabrik-rein mit einem dieser elektrischen Luftfilter. Die kosten etwa 80,-, summen dann ein wenig vor sich hin; ansonsten ist aber ‚ruh. Nach dem Heimkommen Straßenkleidung am Wohnungseingang oder im Bad abhängen, Haare auswaschen (oder nur mit Mütze durch die Gegend rennen); zwei Hände voll Duschwasser durch die Nase ziehen; Tagesdecke aufs Bett. Luftfilter nach dem Lüften anwerfen.

  4. Ich musste am Freitag schon mal mein Astham Spray bemühen. Und ich reagiere nur bei Birkenpolllen so stark. Irgend woher müssen die Dinger also bereits gekommen sein. Samstag/Sonntag war leichter Regen und ich hatte keine Beschwerden mehr.
    Auch wenn die Birkenkätzchen noch nicht geöffnet sind, merke ich, dass die Saison begonnen hat. Aber Kopf hoch, Ende April ist dafür das schlimmste überstanden.

  5. Seit ca. 2-3 Wochen ist hier in München schon deutlich was zu merken. Was der Auslöser ist kann ich leider nicht sagen. Vermute Hasel und Erle…

  6. Ich war am Dienstag in Stuttgart und dort habe ich schon Birken in Bluhbereitschaft gesehen!! d.h. die langen dinger wo die Pollen raus kommen waren schon gros und grun. In Nord Kroatien, sowie Nord Bosnien um Banja Luka rum, sollten die Birken in den nachsten 1-2 Tagen auch anfangen zu bluhen.

    Viele Gruse und bis bald

  7. @Alex… zwecks Schleim kann ich Schwarzkümmelkapseln empfehlen. Müssen aber mindestens zwei Wochen eingenommen werden, bis überhaupt was passiert. Und die müssen aus reinem ägyptischen Schwarzkümmel bestehen. Gibts im Internet, einfach mal googeln. 😉 Ansonsten viel trinken!!! Hauptsächlich Wasser. Das hilft mir am besten – viel trinken!!!

    Ansonsten muss ich sagen, dafür, dass ich gegen Hasel und Erle hochgradig allergisch bin, hatte ich dieses Jahr deutlich weniger Probleme. Musste nicht einmal das Spray nutzen. Bin aber auch kaum draußen gewesen. Aber gelüftet hab ich trotzdem. Und habe nur im Schlafzimmer mein Pollengitter dran, die Jahre zuvor hat ich die überall dran. In der Küche steht bei mir eigentlich permanent das Fenster angekippt offen. Da müsste ich doch was merken oder mitbekommen… Bin aber auch seit letztem Jahr in psychologischer Behandlung, auch wegen einer Somatisierungsstörung.

    Und ich nehme seit Ende Dez 2013 2x Calcium früh (1000 mg) und 1x Magnesium (500 mg) in Brausetabletten zu mir. Calcium wirkt entzündungshemmend. Und Magnesium krampflösend (Muskeln) Wenn es daran liegen sollte – WOW!!! Calcium und Magnesium waren vor den freiverkäuflichen Medikamenten (Antihistaminika) die natürlichen Medikamente, so hab ich es gelesen… Ein Versuch ist es wert. Aber auch mit der Maßnahme soll man frühzeitig, also vor Pollenbeginn beginnen. Geht zwar ein bissel ins Geld. Aber habe überhaupt keine Nebenwirkungen oder Ähnliches. 🙂

    Meine Mutti ist dieses Jahr sehr schlimm dran. Richtig schlecht gehts ihr seit ca. zwei Wochen. Sie wohnt in Calau – ländliches Gebiet und geht auch von Birke aus. Ohne Spray geht bei ihr gar nix. Und zusätzlich nimmt sie Antihistaminika. Und auch die Schwarzkümmelkapseln (6 Stück/täglich) Ihr helfen die richtig gut beim Abhusten. Sie sagte, sie merkt immer gleich, dass sie mehr Luft bekommt. Sie ist aber auch sehr viel draußen. Sie will sich einfach nicht von den Pollen fernhalten. 😦 Dafür liebt sie die Natur zu sehr. Vielleicht geht es ihr deshalb wesentlich schlechter als mir. ich halte mich ja nur begrenzte Zeit draußen auf oder wenn es geregnet hat. Sie macht aber auch noch zusätzlich die Hypersens. Mir ist gar nicht bekannt, dass man die überh. weiterführt, wenn die Pollen fliegen, dachte immer damit wird dann aufgehört!? Ihre Dosis wurde runter gesetzt. Aber wenn es ihr so schlecht geht, warum damit weiter machen? Wie verlief bei euch die Hypersens. – auch während des Pollenfluges? Ich werde meine Hypersens. erst im Sept. beginnen.

    Achso, mache auch seit Monaten mehr Sport. Damit wird ja auch die Lunge trainiert. Und versuche auf meine Ernährung zu achten. Hat bestimmt auch einen positiven Nebeneffekt. 😉

    http://www.heidenheimer-kraeuterhexe.de/Hausmittel/21-Knoblauch.htm

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/weisskohl.html

    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=41064

    http://gesundheitsnews.imedo.de/news/1011395-asthma-arten-symptome-und-behandlung-der-lungenerkrankung

    http://www.n-tv.de/wissen/Neue-Asthma-Therapie-article403659.html

    http://www.nam.de/mangel.htm

    http://www.naturheilt.com/Inhalt/Bronchialasthma.htm

    Liebe Grüße aus Cottbus und hoffentlich eine kurze Birkenpollen-Saison!!!

  8. Danke:)
    Mich würde einfach nur mal interessieren ob es hier Leute gibt die auch mit zähem Schleim im Bezug auf ihre Allergie zu kämpfen haben/hatten??? Ich kannte das leider bislang nicht…

    Allergospasmin/Viani helfen aktuell leider nur begrenzt..

  9. Also ich habe auch damit zu kämpfen… Mal mehr, mal weniger. Bei mir hilft auch nicht sonderlich viel… Außer Wasser trinken, so wird das Zeug „flüssiger“. Nicht viel, aber besser als vorher. Bewegung soll auch gut tun, da man es damit lockert. Aber wirklich weg geht der nicht… Hab den seit Hasel blühte. Also seit Anfang des Jahres und es macht mich verrückt. 😦 Wäre schön, wenn jemand einen guten Tip für uns hat.

    Achso, das mit dem Weißkohl ist auch nicht schlecht. Hier mal ein einfaches Rezept:

    http://www.chefkoch.de/rezepte/1040601209106842/Mauschkraut-Schichtkraut.html

    Nach dem Essen merk ich sofort, wie es arbeitet… Schleim wird flüssiger. Aber man kann das ja auch nicht jeden Tag essen. :-/ 😉

    Ansonsten hat ich mit Meersalz-Wasser inhaliert. Hilft aber auch nur kurz bei mir. Müsste man auch die ganze Zeit inhalieren…

  10. @Triple LLL
    Das mit der Bewegung stimmt absolut, nur halt ich es jetzt seit paar Tagen (vermutlich da die Birke langsam dazukommt) überhaupt nicht mehr aus!

    War auch beim HNO, der meinte wohl ich hätte eine Nasenmuschelvergrösserung sowie einen Nasenpolypen…

    Von ihm bekam ich u.a auch Nasenduschen verschrieben, die mache ich jeden tag, aber ob es mir hilft?
    Ich kann es ehrlich gesagt nicht beurteilen,da ich einfach den Schleim im Hals momentan nicht rausbekomme – mich macht das genauso wie dich völlig verrückt momentan…
    (hoffe du rauchst nicht – ich weiß gar nicht wie ich das die letzten Jahre trotz Rauchen überlebte – Nichtraucher seit 2 Monaten)

    Immerhin, ich habe gestern mit der Freundin Frühlingsrollenfüllung vorbereitet – Weisskohl inclusive 😉

    • Guck mal hier:

      http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/polypen-in-der-nase-ausloeser-fuer-asthma-27617.php

      http://www.curado.de/asthma-entstehung-207/

      Recht interessant… so wie ich gelesen hab sollte also ein Allergologe/Pneumologe auch in die Nase gucken… Wurde bei mir nicht gemacht. :-/ Müsste ich also auch mal checken lassen. Weil durch den Regen, der jetzt war, gehts mir besser, nicht weg der Schleim, aber besser. Und bei dir war er ja trotz Regen immer noch stark da. Meine Mutti allerdings kriegt vermehrt Atemprobleme grade bei Regen, also eigentlich dann, wenn es Allergikern besser gehen sollte/müsste. Find ich auch merkwürdig.

      • Soweit ich weiss werden Birkenpollen bei regen aus der Luft gewaschen, so dass wir erleichtert aufatmen, aber bei Grasallergikern soll es umgekehrt sein: Da geht es bei Regen wohl erst richtig los. Das erklärt vielleicht das von Deiner Mutter.

      • Ja, aber meine Mutti ist ebenso, wie ich, gegen Hasel, Erle, Birke allergisch. :-/ Daher unerklärlich.

        Anzug – Wenn es regnet: „Bei Regen steigt die Pollenkonzentration in der Luft in der ersten halben Stunde an, weil der Regen die in größeren Höhen schwebenden Pollen in tiefere Luftschichten drückt. Hat es mehrere Stunden anhaltend geregnet, bessern sich Ihre Heuschnupfenbeschwerden jedoch: Denn nach dem Regen herrscht eine geringe Pollenkonzentration in der Luft, weil sich der Pollen auf dem Erdboden angereichert hat. Tagelanger Regen und geringe Temperaturen verhindern sogar den Pollenflug. Nach einem mehrstündigen Regen sollten Sie also ins Freie gehen und die frische, pollengefilterte Luft genießen! Windstille und starker Wind haben einen positiven Einfluss auf Ihre Heuschnupfenbeschwerden: Bei Windstille fliegen die Pollen nicht. Starker Wind verteilt die Pollen in der Luft die Pollenkonzentration sinkt. Schwacher Wind hingegen verstärkt die Heuschnupfensymptome: Er wirbelt die Pollen auf, sodass die Pollenkonzentration in der Luft sehr ansteigt.“

        http://www.allergie.medhost.de/therapie.html

      • @Triple LLL Danke für den Link zu den Wetterlagen. Den finde ich doch sehr nützlich für alle!

      • Ups… „Auszug“ meinte ich. Und bitte – gerne. 🙂

        Wusste ich bis vor ein paar Wochen auch noch nicht, dass die Konzentration der Pollen erst einmal ansteigt… Eigentlich ist es klar, wenn man es sich überlegt. Aber worüber soll man sich denn noch alles ein Kopf machen!? 😦

  11. @Alex… Bei mir ist es erst seit heute richtig schlimm. War gestern ne 3/4 h die Sonne genießen und das hat sich wohl sehr gerächt. Hab einfach nur auf dem Balkon gesessen und mich gesonnt. Atmung durch die Nase – versteht sich. Und abends gings richtig los mit Husten… Und seit heute richtig verschleimt… 😦 ich trinke und trinke und es tut sich nix. Bin froh, dass Regen bei uns angesagt ist. Hoffe, dass der wenigstens ein wenig hilft. :-/

    Problem bei mir ist ja noch, dass ich ja ne sogenannte Somatisierungsstörung dadurch bekommen habe. Heißt kurz: Psychische Beeinträchtigung durch körperliches Leiden/Krankheiten… Hab quasi Angst vor der Angst, oder auch Angst vorm Ersticken und trau mich daher gar nicht mehr raus. Der Körper ist quasi an keinerlei Pollen gewöhnt. Und dann kommt es wie n Hammer, wenn ich mich dann doch traue… Dabei lieb ich die Sonne so. Und das Problem dadurch, meine Ärztin nimmt mich nicht ernst, obwohl ich ihr gesagt habe, dass ich auch psychisch schon n Ding weg hab dadurch. Sie gab mir keinerlei Medikamente. Nur das Notfallspray. Ihre Aussage: ich soll wiederkomm, wenn es richtig schlimm ist! Wann ist es denn richtig schlimm? Ich geh seit Wochen nicht raus, ist das nicht schlimm genug? 😦 Fühl mich absolut nicht verstanden. Dann ruf ich heute dort an, ob ich noch vorbei komm kann. Und dann die Schwester, die Ärztin hat zu tun ich soll Montag komm. Aber da es bis Montag bei uns regnen soll hab ich dann wahrscheinlich keine Symptome mehr. Fazit: sie stempelt mich wieder ab, dass ich nix habe und kriege natürlich wieder nix verschrieben… Teufelskreis. 😦

    Bei mir sitzt der Schleim auch ganz eigenartig. Letztes Jahr oder das Jahr davor war es so, dass er richtig tief saß und ich Husten musste ohne Ende. Hatte nicht mehr aufgehört. Ich war völlig am Ende, bin zu meiner Hausärztin und hab mir ne Kortisonspritze geben lassen. Die hatte dann übergangsweise recht gut geholfen. 🙂 (Ja, ich weiß – Kortisonspritzen! Naja, ich war durch. Hatte dann im Sprechzimmer einen Nervenzusammenbruch und die Atmung viel dadurch noch schwerer, als so schon) Nun ist es so, dass der im Rachen sitzt. Also zwischen Nase und Lunge. Oder so… Kann das schwer beschreiben… Wenn ich viel hinter einander trinke merke ich auch sofort wie meine Nase zugeht. Wie fest sitzender Schnupfen. Alles ekelhaft. Und ich will das loswerden.

    Wenn das echt an der Birke liegt, die lt. DWD noch gar nicht bei uns fliegt… Um Gottes Willen, was soll das die nächsten Wochen werden? :-/

    Nasenmuschelvergr. hab ich ja noch nie gehört. 😀 Ok… Ähm, was soll man da sagen? Hoffe, es stimmt auch und die Behandlung hilft. Nasenduschen sollen wohl wirklich helfen. Les ich immer wieder, wie Leute davon begeistert sind. 🙂

    Leider rauche ich wieder… Obwohl ich weiß, dass es das Ganze noch schlimmer macht. Bin aber keine Starkraucherin. Hatte aufgehört, doch hab es nicht endgültig gepackt. 2 Monate rauchfrei waren es auch bei mir. :-/ Und ich kann es einfach nicht lassen. 😦

    Guten Hunger wünsch ich euch. 😀

  12. Vielen Dank 😉

    Ich hoffe auch das die nächsten Tage besser werden.
    Das komische, bislang war es auch an Regen-Tagen nicht grossartig besser…
    Verstehe mich jetzt nicht falsch, es tut gut zu lesen das ich nicht ganz alleine bin mit meinem Schleim, wirklich..

    Ich war immer nur Augenjucken und etwas Halskratzen gewohnt, auch aus meinem Umfeld – aber das ist ja wirklich Kindergarten dagegen!

    Heute tat auch, da ich gezwungenermassen raus musste meine rechte Brust weh, hat sich wohl einiges angesammelt….
    Von allen Medis dich aktuell habe hilft Allergospasmin noch am besten muss ich sagen!!
    Komisch, auch hier gehen die Meinungen auseinander – der Lungenarzt meinte, nur in äussersten Notfällen nehmen!

    Beim Hautarzt meinte man, man solle es ruhig nehmen wenn man schlecht Luft bekommt..

    Vielleicht liest man ja sogar noch von anderen denen es ähnlich geht – komisch, man findet relativ wenig im Bezug auf zähen Schleim und Heuschnupfen…

    Ich muss wenn ich da hoffentlich bald heil raus komme richtig dagegen Angreifen, entweder Desensibilisierung starten oder vllt eine Eigenbluttherapie, hab ich jetzt auch schon von einigen gehört.

    Allen Betroffenen ein schönes Wochenende…..auf das es die Pollen erstmal aus der Luft wäscht!!!
    Hört sich blöd an, aber seid froh wenn es „nur“ die Birke ist, ich scheine jedenfalls seit diesem Jahr auf Hasel & Erle ebenfalls zu reagieren und das nicht gerade wenig 😦

    • @alex… na den Schleim hab ich auch, trotz Regen… vielleicht liegts zusätzlich auch noch am Rauchen. Die Lunge regeneriert sich ja nur sehr langsam. Und erholt sich nur sehr langsam vom Rauchen. :-/

      Wegen Hypersensibilisierung. Beginnt meist im Sept./Okt. Und vorher muss das Medi in der Apotheke bestellt werden. Das kann bis zu sechs Wochen dauern. Musst du dir also rechtzeitig einen kompetenten Allergologen besser Pneumologen suchen. Meine hat mich letztes Jahr im Febr. komplett durch genommen. War glaube zwei Stunden da. Röntgen, Lungenfunktionstest, Allergietest auf den Armen. Und da ich arg übel reagiert hatte gleich noch einen Bluttest. Und da man bekanntlich nicht schnell Termine bekommt würd ich mich an deiner Stelle jetzt schon kümmern. Damit es dieses Jahr schon losgehen kann. 😉

      Eigenblut muss man doch selbst zahlen, oder? :-/ denk mal, dass das ganz schön ins Geld gehen kann. :-/

      • Na dann bin ich beruhigt, heute z.b habe ich trotz des Regens wieder permanent irgendetwas „zum Spucken“ dabei, einfach unglaublich wo dieser ganze Schleim herkommt 😦

        Schlimmer finde ich wirds immer wenn ich seitlich auf dem Sofa liege als wenn ich aufrecht sitze..

        Lungentest/Röntgen hatte ich auch, war alles i.O!
        Unser Lungenarzt hier ist nicht wirklich der beste – hab halt Viani und Allergospasmin verschrieben bekommen…

        Haben denn Deine Ärtzte zu Dir gesagt dass das alles normal ist mit dem vielen Schleim!? Man kann also auch erstmal nichts dagegen machen mit irgendwelchen Medikamenten, richtig!?

        Ich hab leider immer noch etwas zu wenig über dieses Thema gefunden, deswegen bin ich, auch wenn wir ja mittlerweile zu zweit sind, immer noch etwas verunsichert 😉

      • Also ich hatte vor zwei Jahren, wo es anfing mit dem Asthma, gegoogelt ohne Ende. Und hatte einiges gefunden. Man muss nur übelst suchen. Das ist das Problem. :-/ Wir sind nicht die Einzigen!

        Schlimm ist es erst seit dem ich zur Kur an der Ostsee war. Damals fing es richtig an. Und dann immer vermehrt zur Pollenzeit.

        Geht mir übrigens auch so. Mit dem Sofa. Wenn ich mich eigentlich ausruhen will. Dann geht’s erst richtig los. Hab zwar gelesen, dass man den Kopf hoch lagern soll, damit es abfließen kann. Schon probiert. Hatte auch nix geholfen.

        Das komische: wenn ich z.b. Besuch hab und mich mehr unterhalte und lache hab ich das nicht so extrem! Und bin gestern Abend nach Berlin gefahren. Hier hab ich so gut wie nix! Gehts mir sogar irgendwie gut. :-/ 🙂 nur wenn ich allein bin find ich es heftig. Und die Menge kann ich auch absolut nicht nachvollziehen. Muss ja irgendwann mal gut sein. 😦

        Meine Ärztin ist auch nicht die Beste. Werde aber nächste Woche hingehen und das Ganze ansprechen. Muss ihr doch bekannt vorkommen. Irgendwas muss man doch tun können…

        Hatte gestern noch mit Meersalz Wasser inhaliert. Hat geholfen. Aber nicht für lange. 😦

  13. Krass, hier sind ja echt einige Parallelen..find ich echt spannend..

    Schön das es dir in Berlin etwas besser geht, also hier im Frankenländle ist es wirklich sehr schlimm aktuell..
    Vielleicht solltest du dir auch ein Meersalzspray besorgen. Hatte ich und werde ich mir wieder zulegen, kann nicht sagen das es mich überzeugt hat, aber Nasenschleimhäute befeuchten kann ja nicht schaden:)

    Die Nasendusche kostete mich überigens 15eu, 20 Stück Salz kosten um die 5, mal sehen wie lange ich das jetzt noch machen werde..

    Manchmal merke ich gar nicht wie dicht meine Nase eigentlich ist tagsüber – aber dann am Abend bei der Nasendusche, tu ich mich meist richtig schwer, da läuft das Wasser auch ganz merkwürdig durch..

    Muss noch hinzufügen, ich fänd das ganze ja harmloser wenn ich den Schleim einfach heraus spucken könnte, aber dieses hochwürgen das strengt auf Dauer wirklich an..

    • @alex… stimmt mit den parallelen. Mit dem Schleim geht’s mir nicht anders. Es nervt tierisch. Man wird ihn nicht los. Steh teilweise zu hause nur am waschbecken. Und irgendwie find ich es eklig. Und man kann nix gegen tun. Bin ja gespannt was meine Ärztin nächste Woche dazu meint. Ich werde berichten. 😉

      Das Meersalz-Spray hab ich bereits. 😉 hilft auch. Aber auch nicht sonderlich viel. :-/ halt nur zum befeuchten.

      Mit der Nasendusche… da hättest doch längst was merken müssen. Also, dass es besser wird. Aber da du es nicht einschätzen kannst… hm. Blöd. :-/ kenn mich damit aber auch nicht aus. Hab so ein Teil nicht.

      • Ich denke das es nicht falsch ist mit der Nasendusche zu hantieren, bringt schon was denke ich, aber bin halt abends oft so dicht, da wird es dann schwer mit dem Teil…

        Mein HNO hat ja auch einen Nasenpolypen entdeckt bei mir, das interessante wenn man danach sucht, stösst man auch immer auf den Zusammenhang mit klarem Schleim!!!

        Blöd halt das momentan die Hochzeit der Pollen ist, so fällt es natürlich schwer zu differenzieren 😦

        Bin Ende Aprlil leider erst wieder beim HNO, bin gespannt was er sagt!
        Hab ehrlich gesagt Angst vor irg möglichen OP, sollte der Polyp nicht noch verschwinden und er Diesen als Hauptproblem ansieht…

      • Na falsch wird die Nasendusche nicht sein. Hab ja nur Gutes gehört. 🙂 die Frage ist doch, ob bzw wann es hilft. 😉

        Das mit dem Polypen ist echt interessant. Wer weiß, vielleicht liegts in deinem Fall daran. Dann hast Glück und das Ganze hoffentlich bald hinter dir. Solch OP’s sind an der Tagesordnung. Klar, ist ein Eingriff. Doch, immerhin besser als das auf Dauer zu haben mit dem sch… Schleim. 😦 zermürbt einen doch! Würde mich auf jeden Fall freuen zu hören, woran es denn bei dir gelegen hat. Vielleicht kriegt man doch irgend ein Zusammenhang heraus…

  14. Hallo Alle! Hier in Berlin ist es bis jetzt ganz besonders schlimm bei mir, leide unter Hasel, Erle und jetzt auch ein bisschen Birke. So frueh hat die Pollensaison hier nie angefangen! Frage: Nehme seit Jahren Zolim und Telfast, die Wirkung war gut. Aber dieses Jahr es ist ob ich gar nichts nehme, obwohl Ich die doppelte Menge nehme. Kennt Jemand dieses Phaenomen? Oder ist es einfach ein besonders schlimmes Jahr? Vielen Dank im Voraus und gute Besserung an Allen! Gwen

  15. @Gwen also ich bin immer wieder erstaunt, was Patienten so verschrieben bekommen. Ich war heute beim Arzt, da es mir ja nach einer 3/4 h „frischer“ Luft am letzten Do so dreckig ging.

    Ich rief meine eigentliche Pneumologin letzten Fr an. Auf die Frage, ob ich noch vorbei kommen könnte wurde es verneint. Ich bekam einen Termin Ende April. Was soll ich denn damit? Ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar. Am Fr ging es mir noch schlechter als Do – da hätte sie mich im sehr schlechten Zustand gesehen!

    Hatte dann bei einem anderen Allergologen angerufen. Gestern. Und die Schwester meinte ich soll heute vorbei komm. Musste Gott sei Dank auch nicht lange warten… Das erstaunliche: meine Lunge ist wohl frei. Woher kommt dann das Ganze? Woher kommt der verfluchte Schleim? 😮 Hatte ihm auch beschrieben, dass das mehr im Rachen sitzt. Und ich vermute, dass es evtl. von der Nase kommt. Er verschrieb mir „nur“ Acc 200 Bta 3x 1 nehmen und Vividrin Nasenspray gegen Heuschnupfen. Na da bin ich ja mal gespannt. Generell meinte er, wenn möglich nicht rausgehen! Also einsperren, wie üblich. 😦 Und das Notfallspray könne man bis zu 2x täglich nehmen, wenn man das „Gefühl“ hätte, dass sich die Bronchien verengen… Oder man husten müsse. Wenn es öfters angewandt werden muss, auch mehrmals die Woche sollte man sich ein Kortisonspray verschreiben lassen. Soviel dazu. Jeder sagt und tut was anderes. Ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar… :-/ Aufgrund dessen, dass die Saison so früh begonnen hat, hoffe ich immer noch auf ein schnelles Ende. Und warum nimmst du gleich zwei Antihistaminika? Versteh ich auch nicht. 😦 Hab mal gegoogelt. Sind beide verschreibungspflichtig. Ich hab nie Antihistaminika in Tabletten-Form verschrieben bekommen! Ich hätte alles haben können, was ich auch so in der Apotheke bekomme, ohne Rezept. Ist wohl überall anders üblich, wie was gehandhabt wird. Grausam!

  16. Hallo an alle,

    ich habe mal eine frage, laut dwd pollenflug ist die birke ja wirklich machtig am stauben. Ich muss leider bald wieder zuruck nach Deutschland und wollte mich daher nach der Situation erkundigen.

    @Christine
    Bist du schon gefluchtet? und was sagen denn die besucherzahlen?

    Hier gibt es auch ein paar birken die bluhen, allerdings habe ich keine beschwerden bis jetzt. Birke ist auch hier eher wenig vorhanden, habe vielleicht 7-9 baume gesehen.

    Viele gruse und danke fur die infos.

    Adrian

    • Hallo, ich bin noch da. Hier in Hamburg fängt es gerade etwas stärker an. Aber einige Birken haben schon Blätter, das ist ein gutes Zeichen.
      Ich hab mir fest vorgenommen über Pollenflucht zu schreiben,….. demnächst wirklich-wirklich!

  17. In München ist es derzeit einfach nur schrecklich 😦
    Bekomme trotz kortisonspray und aerus
    kaum Luft…. Viel schlimmer noch als bei Hasel und Erle.
    Schade das man so sie Sonne nicht geniesen kann.
    Hoffentlich ist es bald vorbei… Regen gibts ja vermutlich erst Samstag.
    Allen trotzdem eine erträgliche Zeit auch wenn es phasenweise unerträglich ist. Kann nicht mal meinen Garten richtig versorgen..

  18. In Stuttgart ist es auch in volle Blüte – ich glaube nicht das die Birke noch nen Monat blühen kann…..alles Bäume sind Geld gelb gelb & die ersten bekommen Blätter! Das ist doch ein Zeichen für BlüteEnde, oder?

  19. In Augsburg seit Sonntag ganz schlimm! Die Birke blüht hier aber definitiv schon seit mindestens 2 Wochen! (Wohnen direkt am Wald, eigentlich schön aber momentan Horror).
    Hasel und Erle ist nun vorbei, aber seit Dezember geht das jetzt…
    Manche Birken schauen schon sehr grün blättrig aus und die Dolden gelb?! Weiß denn irgendjemand wie lange die akute zeit dann noch dauert? Ich bin schwanger, diesbezüglich geht es mir sehr gut, aber die Pollen seit paar Monaten machen mir zu schaffen! Jetzt die Birke auf die ich mit Abstand am meisten reagiere, leider seit gestern jetzt auch Asthma.
    Hier ist es sehr trocken und kein Regen in Sicht! Diese Woche bis 22 grad! Aber bei Regen reagiere ich noch stärker, wahrscheinlich wegen dem Wald!
    Wann wird es hier ENDLICH vorbei sein???
    Ich kann nicht mehr und möchte einfach nur schwanger sein…

    • In München geht es auch schon seit Dezember (Hasel Erle) . Da haben die
      Bronchen kaum Zeit sich zu erholen:-(
      Es wird mit der Birke aber sicher noch
      4 Wochen dauern katrin.
      Ich hoffe nur das es zwischendrinn immer mal wieder kräftig regnet.
      Vorerst ist in München/ Augsburg erst für Freitag leichter Regen angesagt.
      Früher ging das Ganze mir immer nur auf die Augen/ Nase aber nun diese Atemnot!!
      Dir Katrin alles Gute für die Schwangerschaft! Versuche es mit Nasenspülungen und Hustenpastillen etwas zu lindern. Ansonsten nach dem
      Lüften immer gleich kurz feucht vor dem Fenster wischen

  20. Auch in Cottbus (Osten) ist es seit ein paar Tagen unerträglich. Hatte die letzten Jahre „nur“ mit Atemnot zu kämpfen. Leider wird dieses hier auch nicht richtig behandelt, so wie ich es bei der Kur kennengelernt hatte. 😦 Aber jetzt hab ich wieder alles. Mit Nase, Niesen und sogar Augen und zusätzlich keine Luft. Da es bei uns erst angefangen hat mit dem starken Pollenflug werd ich mir wahrscheinlich erneut eine Spritze geben lassen, so geht es mir schnell wieder besser. Nützt ja nichts. Jedes Jahr aufs neue das böse Spiel. 😦 Habe mir zwar heute Junik vom Hausarzt verschreiben lassen. Doch, wer weiß, wann die Wirkung beginnt!? Weiß das zufällig einer? Bei meiner Mutti fing es erst richtig nach zwei Wochen an zu wirken und erst nach 4 Wochen ging es einigermaßen gut. :-/ Da ist ja die Saison fast vorbei… Lohnt sich das noch?

    @Katrin… Schwangere dürfen auch ein Kortisonspray nehmen, soweit ich weiß. Aber wie gesagt, die volle Wirkung setzt wohl erst später ein. Notfallspray weiß ich nicht wirklich. Probier es doch mal mit Akupunktur. Zwar kostspielig, doch vielleicht bekommst du die Kosten aufgrund besonderer Umstände von der KK erstattet!? Oder frag doch mal bei deiner KK nach, ob du nicht kurzfristig eine Kur machen darfst!? Aufgrund dessen, dass du schwanger bist und deine Psyche nicht grad in Form, müsste es doch Ausnahmen geben!? Fragen kost ja nix. Ich würd es probieren! 😉 Ich wünsche dir und deinem Baby alles Gute. Kommt heil durch. 🙂

    Ein guter Bekannter hatte gelesen, dass die Pollenzeit sich um vier Wochen nach vorn verschoben hat. Würde für uns ja ein schnelleres Ende bedeuten als im Vorjahr… Und ich hatte irgendwo gelesen, dass 2014 wohl weniger Birke Pollen fliegen sollen, da die Ausschüttung in den Jahren 2012 und 2013 schon so arg groß war. Muss auch sagen, dass ich relativ gut durchgekommen bin mit Hasel und Erle. Brauchte kein Notfallspray. 🙂 Aber nun gut, die relativ angenehme Zeit ist vorbei. 😦

    Regen war bei uns ursprünglich für das WE angesagt. Nun hat es sich auf nächste Woche verschoben. Dabei hat ich mich sooo darauf gefreut. 😦 Bin immer noch erstaunt darüber, wie sehr man sich über den angesagten Regen freuen kann. 😀

    Hat hier einer von euch eine Eigenbluttherapie gemacht? Gut, nicht gut, Erfolgsaussichten, Kosten? Find nicht wirklich viel darüber im Netz.

    Alles Liebe und Gute Euch. 🙂

  21. Ich spüre bisher nur leichte Beschwerden in München. Das ist alles nur Vorgeplänkel. Die richtige Show der Birke hat noch nicht begonnen, auch wenn der DWD alles in Tiefrot malt.

    • So reagiert anscheinend jeder anders…
      Ich finds in M grad unerträglich 😦
      Vielleicht reagierst du dieses Jahr nicht
      So stark??
      Zu TripleLLL:
      Nehme jetzt Junik auch zum erstem mal nun seit 2 Wochen bisher mit geringer Wirkung. Weis ja nicht obs ohne noch schlimmer wäre? Werde es
      jetzt mal noch weiter anwenden!

      • @Helmut… hab seit heute allergosparmin und junik im Gebrauch. Ärztin wollte erstmal so beginnen. Aber ganz ehrlich, wenn die Wirkung sich erst in paar Wochen entfaltet… bringt doch nicht mehr wirklich was. Denk ich. Ich werd sehen. Für das nächste Jahr weiß ich auf jeden Fall, dass ich es bei Zeiten anfangen werde. Und nicht wenn die Birke schon blüht. Und wie gesagt, als die letzten beiden Jahre gar nix mehr ging bei mir hab ich auf eine Spritze bestanden! Ich war fix und fertig. Und die haben ruck zuck gewirkt. Und hab damit die Birke bestmöglich überstanden. Ohne noch Angst haben zu müssen. Hatte viel vorher drüber gelesen. Und mich dann doch dafür entschieden. Weil ich psychisch am Ende war. Wollt ich mir nicht weiter antun. Muss jeder für sich selbst entscheiden. Ob man wenigstens noch ein bisschen Lebensqualität haben möchte oder nicht.

        Find es echt merkwürdig. Dass der eine so gut wie nix hat. Und der andere leidet ohne Ende. Wie unterschiedlich es sein kann. Wahnsinn! Und im Süden fängt doch die Blüte an, oder? Dann kann es doch nicht mehr lang bei euch gehen! Und wenn selbst in Hamburg schon die Blätter grün werden… hm… wie sind denn so die Erfahrungen? Wie lange wird es dann noch hart bleiben wenn die Blätter schon grün werden? Hatte versucht nachzulesen. Doch, werden leider immer nur ganz grobe Aussagen getätigt. Das, was ich befürchte, ist, dass die Birke nochmal blüht. Kann das passieren??? An für sich schon, oder? Wenn der Beginn schon Wochen vorgerückt ist! Und das milde Wetter so bleibt. Das Wetter macht ja eh was und wann es will. Die Natur im allg. eh. :-/ Das wär es ja echt noch!

    • Also in der Oberpfalz sind die Birken zu 85 % am Blühen …. Blätter sieht man auch… ich denke so in 2-3 Wochen ist ALLES vorbei ! Alles Liebe Euch 😀

  22. Vorgeplänkel ist das in Augsburg definitiv nicht-soll ich darüber froh sein? Eher nicht, da die Nacht unerträglich war! Ich musste leider zum cortisonspray greifen, was ich vermeiden wollte! Normalerweise habe ich die Luftnot nur zum Ende hin! Jetzt volles Programm seit Sonntag: Augentropfen, nasonex, asthmaspray und Homöopathie…und das schwanger… Habe gruenes licht von Ärzten und embryotox…
    Trotzdem geht es mir psychisch schlecht, da ich normalerweise in der Schwangerschaft komplett auf Medikamente verzichte! Aber ich muss arbeiten und das Baby braucht im Bauch Sauerstoff. Ich habe leider keine Wahl. Ist sonst niemand hier schwanger?
    Hab auch pollenschutzgitter im Schlafzimmer…
    Hier sind definitiv Blätter an den Birken! Wann ist es dann vorbei? Finde keinerlei Info!!! Die Hasel oder Erle hat noch keine Blätter und ist aber schon verblüht.
    Die Birke blüht definitiv seit Mitte März! Ganz sicher, hier zumindest! Ich rechne bis Mitte April, vielleicht ja nicht mehr ganz so rot! Ich muss mir selbst Mut machen:-(((
    Ich würde auch mit meiner Tochter in Urlaub fahren, ist es an den Küsten besser? Oder Berge, wären ja nah bei uns. Wie hoch müsste ich denn?

    • @Katrin…

      An den Küsten ist es definitiv besser! Ich war letztes Jahr zur Blüte der Birke in Graal-Müritz. Herrlich! Zur Kur. Mit den Bergen wie hoch weiß ich leider nicht.

      Ich geh auch nicht von Vorgeplänkel aus. Denke eher, wir sind mittendrin! Wie lange es ungefähr dauert kann uns hier wohl keiner sagen. :-/

      Gibt es nicht auch Kuren extra für Schwangere? Mir ist so, als hätte ich mal was drüber gelesen oder gehört. Schwangere unterliegen doch einem bestimmten Schutz! Frag doch einfach mal bei der KK nach! So müsstest die Kosten nicht selbst tragen.

      Alles Gute Euch von den Birke Pollen Geplagten

  23. hallo,
    vor etwa 2 Wochen dachte ich schon es geht los, aber es war anscheinend nur ein grippaler Infekt.
    Momentan nur leichtes Kratzen im Hals obwohl der DWD schon rot malt. Entweder ist es dieses Jahr nicht so schlimm oder meine täglichen Birkenpollen in Form von 5 Tropfen unter die Zunge zeigen Wirkung…es bleibt spannend!
    Grüßle aus dem Nürnberger Raum

  24. Also im Frankenland ist die Birke aber mal richtig aktiv..
    Hier im Raum Erlangen heute sogar laut dieser Seite „sehr stark“ http://www.pollenwarndienst.at/DE/de/aktuelle-werte.html?maincity=160&tabber=2

    Mein klarer Schleim ist leider immer noch mein treuer Begleiter 😦
    Bei mir macht es auch keinen großen Unterschied ob ich draussen war oder nur zu Hause, bislang lässt es nicht nach!
    Mit dem Unterschied das ich draussen mein Allergospasmin dabei habe, das hilft dann schon gegen Atemnot..

    Zu Hause vermeide ich meist das Liegen, da wird es meisten Schlimmer, Seitenlage auf dem Sofa geht gar nicht..

    Ich habe so etwas wirklich noch nie erlebt. Klarheit werde ich wohl erst nach der Birkenzeit haben, aber das ein Körper überhaupt so krass mit Schleimaufwurf auf eine Allergie reagieren kann, hätte ich nie gedacht.
    Alles Gute weiterhin allen Geplagten…

    • @Alex…

      Hatte nochmal nachgelesen, woher der kommen könnte. Verzehr von Milchprodukten z.B.. Milbenallergie. Kann vom Magen oder Rücken komm. Von der Schilddrüse. Vom Ozon. Vom Schnarchen. Vielleicht noch vom Rauchen, da du ja noch nicht lange Nichtraucher bist… Die Bronchien und Lunge erholen sich ja noch… Bei mir gehts im Moment, hab den auch immer noch, obwohl ich drinnen oder draußen bin. Zur Zeit mehr drinnen, da Birke! Also ich mach es definitiv nicht an die Birke fest. Hatte auch gelesen, dass sich viele seit Jahren damit rumplagen und zich Ärzte und auch unschöne Untersuchungen hinter sich haben und nichts festgestellt wurde. 😦 Ich vermeide es übrigens auch seitlich zu liegen, vielleicht daher auch besser!? Vielleicht sind wir schon sooo geschädigt durch die Allergien, dass der Körper das zusätzliche Ozon nicht verträgt. Also Doppelbelastung!?

      http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/nichtrauchen/motivation/regeneration_aid_9042.html

      Hatte mir einen Flutter bestellt. Der scheint ganz gut zu helfen. Guck mal bei Amazon. 😉 Gibt auch „günstigere“ Varianten davon. Ist zwar ein merkwürdiges Gefühl, doch beim Abhusten hilft es alle Mal. Muss man nur öfter machen und über einen längeren Zeitraum. Vielleicht daher auch besser bei mir… Ich weiß es nicht.

      @Thomas…

      Das hört sich doch super an bei dir. 🙂 Freut mich. Tauschen wir? 😀 Ich bin dafür! 😉 Mit Tropfen oder Ähnliches will hier bei uns keiner ran. Wenn dann gleich Hyposens.

      @Katrin…

      Guck mal hier:

      http://muttis-kurhilfe.de/index.html

      Vielleicht können die dir schnellstmöglich helfen, dass du vorübergehend woanders zur Kur kannst. Ohne deinen Urlaub aufbrauchen zu müssen. Ich wünsche es dir. Kannst ja mal berichten, was raus gekommen ist. 🙂

      • Hoffe es nicht @tripple….

        Da wird man verrückt wenn man liest was es alles sein könnte 😉

        Ich gehe schon stark von der Allergie aus – zudem war es wenn auch minimal zuletzt etwas besser und jetzt wo laut versch.Pollenflugseiten die Birke unterwegs ist, wieder schlimmer…
        Werde weiterhin berichten, mein nächster HNO Termin ist leider erst Ende April…

    • HAbe gestern mit unserer Kinderärztin gesprochen (Mein Sohn 8 Jahre hat auch Allergie und Asthma). Sie sagte, das mit dem Schleim käme dieses Jahr gaaaanz oft vor.Sie hätte das in der Form noch nicht erlebt. Ihr Sohn und Ehemann würden auch schon verrückt werden, weil sie das nicht in den Griff bekämen. Mein Sohn hat sich wegen des Schleims schon dreimal übergeben. Sie sagte, wir müssen leider abwarten. Sobald sie etwas höre, was nützt gäbe sie sofort bescheid. Hier in Trier haben die Birken alle schon Blätter und die Troddeln brauchen nicht mehr lange, dann sind sie am Boden.

      • @Silke…

        Also doch die Allergien bzw. Asthma!? :-/ Das geht doch schon Monate… Warum findet keiner was gegen? 😦 Hat die Kinderärztin gesagt, ob es nur bei Kindern mit Allergien bzw. Asthma vorkommt oder generell verhäuft ist? Bei mir ist es leider auch manchmal kurz vorm Übergeben. Wäre schön, wenn du uns mitteilst, falls sie sich meldet und Hilfe für uns hat. 🙂 Bei uns liegen die ersten Troddeln auch am Boden. Stürmt und regnet bei uns seit Tagen. 😀

      • Laut Kinderärztin hat es ihr Mann und ihr Sohn auch. Und die sind beide erwachsen und keine Asthmatiker.

      • Aber Allergiker?

      • Ja!! Ganz heftig!

  25. Das mit der Kur ist eine ganz nette Idee!!! Nur leider bin ich selbständig 😦 aber danke für die Tipps und allen Gutes Durchhalten!

  26. Welche Wetter-Seiten besucht ihr? Auf jeder Seite wird mir etwas anderes angezeigt. Haut nicht mal annähernd hin. :-/ Davon mal abgesehen, dass sich der Regen eh jeden Tag verschiebt. Habt ihr relativ zuverlässige Dienste raus finden können? Regional RBB sagt was komplett anderes wie wetter.com. 😦

    • Der beste Informationsdienst ist und bleibt der eigene Körper 😦 Recht zuverlässig finde ich Pollenflug-Nord … allerdings erklärt da immer nur der Rückblick, warum es einem so bescheiden ging.

    • Ich schaue immer bei http://www.foreca.de , für die nächsten 1-3 Tage recht zuverlässig, auf die 10 Tage voraussage würde ich nicht zu viel wert legen da auf diesen zeitraum keiner so genau das wetter voraussagen kann

    • @Alex + Heike

      vielen Dank. Meinte eigentlich das Wetter. Regenwahrscheinlichkeit und so. 😉 Hab ich auf jeder Seite was anderes. Mal fängt es am Montag an, dann erst Donnerstag. Kommt immer auf die Seite an. Und jetzt noch zusätzlich Sonntag. :-/ 😀 Ich geh kaputt. Ist doch der Hammer! Meinetwegen kann es schon am Sonntag anfangen und nicht mehr aufhören! 😀

  27. Regen!!! 😀 ick freu ma!!! Die nächsten Tage soll es bei uns auch weiter ab und zu regnen. Super!!! 🙂

    Hab etwas gelesen und wollte mal eure Meinung oder Erfahrungen wissen:

    http://www.neurodermitis.net/pages/allergien/welche-rolle-spielt-der-darm-bei-allergien.php

    Habt ihr Magen- bzw. Darm-Probleme? Konnte die bei mir nicht feststellen. Alles wie immer. Vielleicht wäre das ja auch mal einen Versuch wert!? Hab das noch nie gehört. Und auch bei meiner Kur oder bei Ärzten wurde ich nicht nach meinem Darm-Befinden gefragt.

    Liebe Grüße + viel Regen und ein schnelles Birkenblüte-Ende gewünscht. 😉

    • Ja hoffentlich kommt endlich mal Regen… Seit letzen Freitag angekündigt aber nie eingetreten. Mal
      sehen obs morgen wirklich klappt!
      Zum Junik nochmal nach 3 Wochen immer noch keine Wirkung 😦
      Muss unbedingt für nächstes Jahr etwas vorbeugen! Wann beginnt man denn mit einer Hypersensibilisierung?
      Alles Gute euch , wir müssen durchhalten!

      • Also, ich habe zum Junik zusätzlich noch Allergospasmin. Hast du nur das eine? Wäre mir neu, dass nur Junik verschrieben wird. Ich komm damit ganz gut klar. Hoffe, das bleibt so!

        Desens. wird meist im Sept./Okt. begonnen. Doch, die Bestellung des Medikamentes kann bis zu sechs Wochen dauern. Also solltest du dir frühzeitig jemanden suchen, bei dem du das dann machen kannst.

        Die DAAB macht übrigens derzeit auf ihrer Internetseite eine Unterschriftensammlung. Dass mehr für Allergiker und Asthma Patienten gemacht werden soll. http://Www.daab.de

  28. @helmut: sobald die Plage komplett vorbei ist! Ich begann im Juli 2012!

    • Hab zum junik noch salbutamol , aber
      Da bekomm ich immer Herzrasen und
      man soll es nur im Notfall nehmen?
      Danke für die Hinweise zur Desens.
      Es regnet schon ein bissel 🙂
      Alles Gute euch allen….
      Denke hier hats in 1-2 Wochen ein Ende! Hoffe ich zumindest:-)

      • Salbutamol sollte man wirklich nur im Notfall nehmen. Allergospasmin kann man alle 3-4h nehmen. Aber zum Allergospasmin wird immer auch ein kortisonspray genommen. So hatte ich es gelesen. Und das ist ja junik. Also meine Hausärztin scheint ganz kompetent zu sein. Wenn ich überlege, dass mir ein Allergologe nur acc akut verschrieben hat. Der scheint gar keine Ahnung zu haben. :-/ wie auch immer. Hoffe auch, dass es bald ein Ende hat. 🙂

  29. Hm ja allergopasmin ist wohl um einiges teurer, denke deswegen schreiben sie eher salbutamol auf.
    Werd mal schauen ob der Pneumologe
    mich umstellt….. Nur bis ich da nen Termin bekomm 😦 ist die Birke evtl schon rum …

    • Wie teuer Allergospasmin ist weiß ich nicht, da ich nur die Zuzahlung zahlen muss! Und meiner Meinung nach, ist es eine Frechheit, was hier mit einigen Ärzten los ist! Dass man dem Patienten nicht hilft, wenn es einem schlecht geht und man sich einsperren MUSS!!! Musst du die Medikamente denn selbst tragen? Ich würde beim Arzt darauf bestehen, zumindest im nächsten Jahr. Ob es für dieses Jahr noch was bringt…!? Allergospasmin hilft innerh. paar Minuten. Für die letzten Tage wäre es bestimmt noch eine Hilfe, wenn auch nur eine kurze, da es ja bald vorbei ist mit der Blüte… Bleibt dir leider nichts anderes übrig, dich einfach ins Wartezimmer zu setzen und zu warten! Oder frag deinen Hausarzt, die dürfen das auch verschreiben!

      • Danke, nein muss es nicht selbst
        zahlen, aber die Ärzte haben ja
        Ein bestimmtes Budget. Habe heute dort angerufen und die meinten Salbutamol soll besser sein und das Herzrasen als Nebenwirkung wäre normal und nicht schlimm… Naja mal sehen
        Hab dort nächste Woche Termin
        Allergospastin wäre nicht mehr zeitgemäss angeblich???

      • Kann sein, dass es nicht mehr zeitgemäß ist. Aber besser so, als Salbutamol! Soweit ich weiß, sollte man es nicht auf Dauer nehmen! Denn es ist ein notfallspray! Max. 3-4x/wö. So wie du schreibst, müsstest du es jeden tag nehmen. Und das ist nicht sinn und Zweck von einem notfallspray! Meine Meinung! Und wenn junik nicht hilft muss was anderes verschrieben werden. Hoch dosierter. Oder ein anderes Medikament. Es reagiert ja nicht jeder gleich auf ein Medikament. Salbutamol und herzrasen sind leider normal. Ist bei mir auch so.

      • Hier mal für alle das Stufenschema bei Asthma, die das Gefühl haben, nicht richtig behandelt zu werden:

        http://www.luft-zum-leben.de/lzl/content/mein_kind_hat_asthma/therapie_im_kindesalter/leitlinien__stufenschema/index_ger.html

  30. Ein Bericht zur aktuellen Lage:
    Heute morgen einsetzender Regen, nicht viel… Aber:
    DIE ERSTEN BIRKENTODDELN LIEGEN IN AUGSBURG AM BODEN!!! DEFINITIV!
    Wenn die ersten liegen kommen die restlichen wohl bald nach!
    Schönste Nachricht des Tages, was meine Augen da erblicken durften!
    (Am 15.3. ging es hier los! Direkt am Wald wohnend und auf einem „Berg“!)
    Kann sonst noch jemand so etwas freudiges berichten?

    • Hier in Delbrück/Ostwestfalen-Lippe liegen die Toddeln nach heutigem Regen und heftigem Wind in Mengen am Boden. In den letzten Tagen war schon zu beobachten, dass einzelne herunterfielen und es dann immer mehr wurden… Wir sind hier auch von zahlreichen Birken umgeben und es sieht so aus, als ob es bald überstanden ist 🙂

      • Ach ja, begonnen hat es hier in Delbrück bei Bielefeld um den 20.03. herum…

  31. In München toddelst auch schon heftig… Denke und hoffe das es in eine bis max 2 Wochen ein Ende haben könnte 🙂 geht hier auch seit mitte März
    Der heutige Regen tut auch sehr gut…

    • Gleiches gilt für das Ruhrgebiet (Bochum). Hier liegt auch schon einiges von dem Zeug am Boden. Und hier ging es ebenfalls so um 20. März los.

  32. Wie geht es euch? Ich finde die Saison sehr merkwürdig! Seit ein paar Tagen habe ich wieder volles Programm… Vorher war aber fast eine Woche Pause! Sehr seltsam…
    Wie geht es euch so?
    Schöne Ostern an Alle! Grüße aus Augsburg

  33. Hallo vom Chiemsee,
    …hier ist es schrecklich und bei mir wird es von Tag zu Tag schlimmer. Ich habe keine Kraft mehr. Ich gehe heute keine Sekunde raus, ich kann kein Birke mehr sehen!!!!!!!! Ich habe heuer alles probiert… Akkukunktur, chienesische Heilkräuter in Kapselform
    Johannisbeerknospenspray, alle möglichen Allergiemittel…. nix,nix,nix!!!! Nächstes Jahr möchte ich 3 Wochen wegfahren, hat einer von euch „FLUCHTERFAHRUNG“…

    • Hallo Chiemseepolle. War gerade 2 Wochen auf Fuerteventura … null Allergieprobleme! Mache das öfter und kann es nur empfehlen 🙂

  34. Normalerweise geht es mir wirklich schrecklich, aber dieses Jahr war alles besser!! sehr viel besser! So könnte man es wirklich aushalten.
    Hier im Raum südlich von Stuttgart… Hier ist es auch definitiv vorbei, seid über ner Woche kaum beschwerden, lediglich in der früh einige Nieser aber was ist das schon im gegensatz zu früher…

    Schmeißt euer Esoterik Zeug über Board es nutzt nichts…

    Ein gesegnetes Osterfest wünsche ich euch, euren Familien. Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaft auferstanden Halleluja

  35. Danke Heike, wie gehts Dir jetzt zu hause? Wo warst Du überall? Ist Sardinien auch birkenfrei? Wünsche Dir einen schönen Abend

    • Bei Sardinien hab ich keine Ahnung. Jetzt wieder zu Hause merk ich die Allergie natürlich sofort wieder, aber es scheint nicht mehr so extrem zu sein, wie vor 2 Wochen. Allerdings hab ich das Problem, dass der Spaß nach der Birke mit den Gräsern gleich weiter geht 😦

  36. @Chiemseepollen

    Italien kann ich dir abraten, jedenfalls das Festland. Ich war letztes Jahr zur Birkensaison dort. Die Birken dort, auch wenn es nur wenige gibt, sind dann schon verblüht, allerdings blüht dort etwas anderes sehr stark, die Olivenbäume blühen erst etwas später und wenn man gegen Birke allergisch ist , ist man es auch gegen Oliven, und davon gibt es dort jede Menge. Die haben allerdings als ich nach Hause gefahren bin (ca. 10 Mai) noch nicht geblüht).
    Ich war in der Gegend von Rom.

    Empfehlen kann ich dir dagegen die Küstenregion um Dalmatien, auch etwas qwiter im Landesinneren, es gibt nur wenige Birken und diese haben bei mir keine Allergischen Reaktionen hervorgerufen.

    • Euch allen Frohe Ostern!
      Ich bin auf Sardinien und es scheint pollenfrei zu sein. Aber ich warte lieber noch zwei Tage, bevor ich was Falsches behaupte. Auf dem Weg durch Dortmund fand ich die Birken dort ziemlich unangenehm. Viel heftiger als in Hamburg.
      Dass wir auf Olive kreuzreagieren wusste ich gar nicht, Adrian. Ist das gesichert? Das ist ja blöd.
      Hier ist bis jetzt schöne reine Meeresluft. Auch dass es wenig Abgase gibt, ist angenehm. Allerdings hab ich am Wegesrand blühende Gräser gesehen….. keine Ahnung, ob die schlimm blühen.
      Ne Freundin schwärmte von Fuerteventura. Da soll angeblich gar nichts wachsen. 🙂

      • Hallo Christine,

        ich habe da etwas nicht mehr richtig in Erinnerung, tut mir leid für die falsche info. Es ist nämlich so das Birke mit Esche Kreuzreagiert, und unter den Kreuzreaktionen der Esche findet man den Olivenbaum. In der Mittelmeerregion habe ich mir sagen lassen ist der Olivenbaum von der Allergiereaktion etwa so schlimm wie bei uns die Birke. Aber wenigstens trägt dieser Baum Früchte, hat schöne Blüten, ist immer Grün und taugt zu etwas im gegensatz zu den Birken hierzulande….

        Hier mal der Link: http://www.dr-walser.ch/kreuzallergien.htm

        Viele Grüße
        und noch einen schönen Urlaub

  37. Hallo Heike, Adrian und Christine…
    Erst mal vielen vielen Dank für das „Feedback“
    Es wäre sehr lieb von Dir Christine, wenn Du mir nach deinem Sardinienurlaub mal schreibst wie es dort war.
    Ich habe Probleme mit den Frühblühern und wenn die Birke blüht habe ich allergisches Asthma. Da ich in der Apotheke arbeite, habe ich schon so vieles probiert, aber die abendlichen und morgendlichen Allergieanfälle bringe ich nicht in den Griff.
    Ich bin momentan wieder so „am Ende“, dass ich nächstes Jahr 3 Wochen wegfahre. Euch allen noch einen schönen Tag 🙂

  38. Ich kann mir denken, dass Du da auf so ner Höhenlage bist und die Birke verspätet eingesetzt hat. In anderen Gebieten scheint es schon weniger schlimm zu sein. Vielleicht kannst du nen Ausflug woandershin machen?

  39. Hi Christine, ich komme momentan nicht von der Arbeit weg…. und laut dem ticker sind es noch 12 Tage… weist Du wer diese Prognose gestellt hat und auf welcher Basis 🙂 ich freue mich soooooo auf den Rest des Frühlings – und ich freue mich so wieder durchzuatmen – und ich freue mich morgens ohne verschwollenen Augen aufzuwachen ! Alles liebe bis bald

  40. Die Prognose habe ich selbst erstellt. Nimm sie nicht allzu ernst. SIe basiert auf dem ungefähren Durchschnitt der letzten Jahre minus ein paar Tag, weil die Blüte dieses Jahr früher eingesetzt hat. Man kann es sowieso nie so genau sagen, weil es für jede Region anders ist. Am Besten schaust Du mal beim DWD, links der Link. Da ginbt ees die Karte Birke Blühende und auf der Karte Birke Blühbeginn siehst Du, wo es zuerst angefangen hat, wo es also zuerst zuende sein wird. Der Birkenhöhepunkt ist in jedem Fall überschritten, es wird jetzt nur noch besser!
    Viel hängt natürlich vom Wetter ab. Regen bringt Segen!

  41. Juhu… Kann mir jemand sagen, wie das Empfinden oder auch der Stand in Berlin ist? Wollte zum WE mal hinfahren. Trau mich aber nicht so recht, da ja die Belastung überdurchschnittlich hoch war die letzten Wochen. Aber, da es jetzt geregnet hat, ist es evtl. besser geworden!? Vielen Dank schon mal. 🙂

    In Cottbus sieht es gut aus, so wie ich gesehen hab. Kaum noch Troddeln an den Bäumen. Die Bäume haben alle Blätter. Und es hat gestern sehr doll geregnet und gewittert, dass sogar zeitweise der Strom weg war und die Str. überflutet waren. Eigentlich war das Unwetter ja für Berlin angesagt. Doch es zog weiter zu uns. 😀

    Ich muss sagen, dass ich mit den Sprays gut klar komme, habe wahrscheinlich rechtzeitig damit bekommen. Nämlich zeitnah, nachdem mir das erste mal am WE Ende März die Luft weg blieb. Kleine Erledigung im Freien konnte ich ohne Probleme erledigen. Doch, länger bleibe ich auch nicht draußen. Noch nicht. 😉 Hoffe, die Gräserpollen sind lieb zu uns – haben ja schon angefangen…

    Alles Liebe und Gute für Euch.

    • TripleLLL – sorry dass ich so spaet antworte, war auf Ruegen ueber Ostern und habe nie im Leben so viel gelitten – die Birken waren dort voll im Gange! Schade, weil in Berlin war es nicht so schlimm , hoffe Du hast es doch geschafft, Berlin zu besuchen.
      So, in Berlin sind die Birken schon fertig, ich nehme auch keine Pillen mehr. Es ist interessant ueber die Olivenbaeme …
      Suche auch ein Fluchtort fuer naechstes Jahr , hat jemand Erfahrung in Schottland oder Irland? Sind die Birken dort schlimm? Sonst wuensche ich allen einen schoenen Mai bei bester Gesundheit ! Gwen

      • @Gwen…

        Kein Problem. Da mir leider keiner sagen konnte, wie weit der Stand in Berlin ist, hat ich mich doch nicht getraut.

        Denn lt. DWD besteht immer noch eine mittelmäßige Belastung. In Cottbus haben wir bereits eine geringe Belastung. Dürfte also bald komplett durch sein. Doch auch lt. Pollenflug Nord ging die Kurve in Berlin nochmals hoch. Und ist immer noch über der Schwelle der starken Belastung. Und wirklich geregnet hat es auch nicht in dem Stadtteil, wo ich hin wollt. Schade, dass die Pollen einen psychisch so fertig machen können, dass man sich wirklich nicht traut. 😦

        Nächstes Jahr um die Zeit werd ich wohl auch das Weite suchen. Wie wäre es denn mit einem Gruppenausflug? 😀 Sowas wie eine Klassenfahrt, wo man sich austauschen kann!? Würde doch lustig werden. 😉

        Dass auf Rügen die Pollen immer noch so stark sind Wahnsinn. Hätt ich nun wirklich nicht gedacht. :-/

        Das mit den Olivenbäumen find ich auch recht interessant.

        Lt. Wetterbericht soll der Mai recht unbeständig werden. Immer im Wechsel Sonne und Regen. Mensch, das hätten wir diesen Monat gebrauchen können. Bzw. wäre doch passend gewesen, wenn die Birke nicht frühzeitig angefangen hätte. Ob es wirklich so eintrifft bleibt eh noch abzuwarten… Egal auf welchem Portal ich geguckt habe wegen Wetter, ein Tag so, und nächsten Tag gleich wieder anders. Darauf ist wirklich kein Verlass mehr.

        Grüßle

      • Wegen Schottland und Irland… schau mal auf diese Karte, letzte Dekade. Irland könnte ev gehen.
        http://www.polleninfo.org/DE/de/aktuelle-werte.html?poll=2&month=4&tabber=6&time=1

      • Hallo Gwen, tut mir leid, dass es dir auf Rügen so schlecht ging. Hier im Rhein-Main-Gebiet ist die Birkenblüte seit ein paar Tagen gottlob vorbei.
        LG
        Silke

  42. Hallo zusammen, bin seit gut 15 Jahren Leidensgenosse und die letzten Jahre wurde es immer schlimmer. Bin auf den Tipp gestoßen während der Pollensaison auf sämtliche Form von Industriezucker zu verzichten. Lediglich Obst und Honig ist erlaubt. Die List der Nahrungsmittel war dadurch sehr eingeschränkt, da das Zeug fast überall drin ist AAABER: Nach rund 3-4 Tagen waren alle Beschwerden weg. Ich schwöre es!M

  43. Hallo ihr lieben… ich bin dabei, wer hat Lust mit mir nächstes Jahr nach Island zu flüchten??
    ..hier am Chiemsee fliegt die Birke immer noch und ich habe die Nase sowas von voll, aber da brauche ich euch ja nichts erzählen….

    • In Island gibt’s aber auch reichlich Birken. Aber wenn du Glück hast, blühen die da später 🙂

  44. Hier heute noch mal richtig schlimm in Franken heute, weiß nicht ob das immer noch die Birke ist…

    War auch gestern seit langem mal wieder Laufen, war wohl auch ein Fehler und ich hab mir wieder recht viel eingefangen in den Bronchien – richtig mies heute..

    Fexofenadin hab ich jetzt noch mal verschrieben bekommen, Lorano soll ich erstmal nicht mehr nehmen..

    Ansonsten nach wie vor Viani und Allergospasmin…

    Kann mich nur wiederholen – so etwas wie dieses Jahr habe ich einfach noch nie erlebt, als wenn mir jemand Harz in den Hals gekippt hätte, ganz schlimm.

  45. Hallo Alex, mir gehts wie Dir, war heute mal wieder am See. Habe das Gefühl ,als ob ich mich wie ein Schwamm mit Pollen voll gesaugt habe. Kanns nicht mehr erwarten bis es vorbei ist 😦

  46. Alles gut, da man von keinem mehr was liest hier?

    Mein Schleim lässt mich noch immer nicht in Ruhe…

    Jetzt soll ich es mit einer Woche Cortisontabletten versuchen..

    • also mir gehts deutlich besser. brauche keine sprays mehr. seit tagen geh ich raus oder setze mich in die sonne aufm balkon. hab keine angst mehr. da ich ja weiß, dass mir nix passieren kann, dass die blüte vorbei ist. der schleim ist seitdem wieder doller geworden. mit den spray ging es hat ich das gefühl zumindest. kann ja auch einbildung gewesen sein.

      meine mutti hatte damals auch kortison-tabletten wegen dem schleim bekommen. doch, bei ihr schliegen die nicht sofort an. musste wirklich regelmäßig nehmen und so wie der arzt es sagt. nach dem ende der tabletten ging es meiner mutti wieder schlechter. sie nimmt immer noch n spray. welches genau kann ich nicht sagen. will mich mit dem thema nicht wirklich belasten, während der blütezeit, wo es uns schlecht geht, beschäftige ich mich schon genug damit. irgendwann muss ja auch mal gut sein. bei meiner mutti hatte die ärztin übrigens drei asthma-formen auf den befund geschrieben. also allergisches ist klar, aber aus den anderen beiden wird sie nicht schlau. ich geh von psychisches und belastungs-asthma aus. da sie schon keucht bei kleinsten sportlichen aktivitäten, und sie ist nichtraucher.

      vielleicht solltest mal eine zweite meinung bei einem anderen arzt einholen? gibt doch so tolle seiten, wo ärzte bewertet werden, die haben mir bisher gut weiter geholfen, und meist stimmen die bewertungen auch. 😉 ich hab im juni n termin bei einem anderen lungenarzt zwecks zweite meinung, bin gespannt was da raus kommt.

      alles liebe und gute dir/euch allen

      • probier es doch mal mit dem ausschluss-verfahren. 😉

        zuerst paar tage milchprodukte weglassen. dann alle süßigkeiten. ich versuche seit wochen/monaten hauptsächlich milch zu meiden. klappt ganz gut und n bissel besser ist es geworden. vielleicht sollt ich es mal probieren, auch schmand, käse usw. wegzulassen… doch, man schränkt sich so ein… 😦 beim süßen ist es mir auch schon aufgefallen, dass sogar der schleim mehr wird, wenn ich es grad esse. aber darauf kann ich auf dauer nicht verzichten. 😦 aber auch, wenn ich versuche das süße wegzulassen, gehts mir bissel besser. 😉 vielleicht auch mal paar tage kein fleisch!? testen schadet ja nicht. 🙂

        hier gab es mal eine mitteilung, sich auf vegan umzustellen. hab mir das echt reiflich überlegt. doch, das kann ich wirklich nicht. da müsst ich auf sooo viel verzichten. kann ich nicht mit mir vereinbaren. und hatte auch gelesen, dass es dafür kein garantieschein gibt. bei manchen hilft es, bei manchen nicht.

  47. Bin immer wieder aufs neue überrascht wie wir uns ähneln was das Thema angeht 😉

    Ich habe auch zuletzt probiert etwas auf Milch/Süsses zu verzichten, ich könnte aber nicht sagen ob es geholfen hat..
    An Gluten/Weizen Allergie o.ä hab ich auch schon mal gedacht, hatte aber letztes Jahre erst eine Testung gemacht die negativ war, von daher..

    Ich kann auch so schwer verzichten, mir reicht schon das ich mit dem Rauchen aufgehört habe und was ist die Belohnung? Monatelanger Schleim 😦

    Den HNO hatte ich ja jetzt gewechselt, bin jetzt bei einem ganz guten, der mir hoffentlich irg. noch helfen wird…

    Das mit dem Cortison weiß ich, muss es jetzt 2x täglich über 3-4 Tage nehmen, länger erstmal nicht – er meint, wenn es anschlägt ist es eine Allergie, wenn nicht – hmm? dann vllt mal ein Speicheltest o.ä schlug er vor…

    Allergospasmin hab ich ja als Spray, nutze es aber sehr selten, Luftnot hab ich nicht mehr ganz so arg, dafür fällt mir oft das Sprechen schwer, wie heiser fühlt sich das an.

    Was mich immer wieder so stutzig macht ist die verschiedenen Positionen die man so einnimmt, bzw wie sich diese auf den Schleim auswirken, im seitlichen liegen oder auf dem Bauch kann ich gleich mal was bereit stellen, weil ich weiss es geht gleich wieder los, ach das ist alles so verhext, bei mir ja wie gesagt ohne Vorankündigung, das erste Jahr – hab so etwas noch nie erlebt..

    Alles Gute!!!

    • Joah, Leidensgenossen halt. 😉

      Also ich vermute ja immer noch, dass es vom ehem. Rauchen bei dir kommt. Aber bin ja auch keine Ärztin. Daher… i don´t know. :p

      Und ich würde dir zu einem Lungenfacharzt/Pneumologen raten. Kein HNO! Hast du keine/n in der Nähe? HNO scheinen nicht auf dem neuesten Stand zu sein in Sachen Allergologie. Möcht nicht alle über einen Kamm scheren, doch sind halt meine Erfahrungen. Versteh ich ja auch irgendwo, wenn man bedenkt, dass die Zahl der Ärzte innerh. v. DE wächst, aber in Brandenburg ein Mangel an Ärzten vorherrscht. Wann soll man sich da als Arzt auch weiterbilden können, wenn es sooo viele Patienten gibt, dass man dafür einfach keine Zeit hat!? Und ich gönn ja auch jedem Arzt bzw. jedem arbeitenden Menschen seine Erholungsphase am WE. 😉

      An Gluten/Weizen hab ich auch schon gedacht. Wie testet man sowas? Über einen Pricktest?

      Und wie jetzt nur 3-4 Tage die Tabletten? Mutti musste die länger nehmen. Glaub zwei Wochen. Sie konnte dadurch richtig gut abhusten. Doch, danach war alles wieder beim Alten. Meine Lungen sind wohl frei, wird mir jedes Mal gesagt. Ich hab das Gefühl, dass es von der Nase kommt. Und dann runter geht und im Hals/Rachen festsitzt… :-/

      Wie soll der Speicheltest funktionieren?

      Die Heiserkeit kann von einem Kortison-Spray kommen. Dann wird es evtl. falsch eingenommen. Oder du verträgst irgendwas nicht, was da drin ist. Sollte man dann wechseln. Aber nimmst du überhaupt eins? Allergospasmin nimmst du ja nicht wirklich, davon kann es dann nicht kommen. Ansonsten guck mal hier – die Liste ist lang:

      http://www.netdoktor.de/symptome/heiserkeit/

      Das mit den Positionen ist bei mir auch noch so. Aber dadurch, dass ich vermeide mich seitlich hinzulegen, außer beim Schlafengehen, oder generell vermeide mich hinzulegen z.B. Mittagsschläfchen… Vielleicht ist es auch dadurch besser geworden. Vielleicht gehts mir deshalb auch besser!? Mich nervt das mit dem Liegen richtig, es ist NICHT ZUM AUSHALTEN!!! Vermeidungsstrategie. 😉

  48. Viani sollte ich laut dem Lungenarzt nach 2 Monaten absetzen, hat ja anscheinend nichts gebracht auf den Schleim bezogen (genauso wie Cetir, Fexofe..sowie Lorano)

    Manchmal habe ich auch ein leichtes Bruststechen verspürt, aber auch nur eher selten wie auch die Heiserkeit, aber irgendwo leuchtet mir das ein wenn die Bronchien so leiden..

    Ich werde jetzt, obwohl mir der Herr äusserst unsympathiisch war noch ein 2tes mal zu meinem Lungenarzt gehen, wird das wieder nix und merke er nimmt sich keine Zeit muss ich wohl noch mal wo anders hin.

    Der HNO hat sehr gute Kritiken, war ich jetzt auch erst 2x, ist zudem Allergologe, ich hoffe sehr das wir das Problem noch finden, wie ich schon mal schrieb – ab die Ärzterennerei so satt!

    Wie dieser Speicheltest funktioniert weiß ich nicht, er erwähnte das am Telefon das dies der nächste Schritt wäre!
    Kortison nur 3 Tage hat er extra betont, er möchte dadurch wohl schauen ob es sich tatsächlich um eine Allergie handelt.

    Bzgl. Lebensmitteltestung weiß ich nur das ich 24 Stunden nichts essen durfte, das war schrecklich, musste dann immer pusten wenn ich mich richtig erinnere.

    • dafür, dass viani nicht geholfen hat, musstest es ganz schön lange nehmen… :-/ weß nicht, ob das alles so gut ist… das hätte man meiner meinung nach schneller feststellen können lt. arzt. nun gut, war so.

      hast keinen anderen in der nähe, wo du hin kannst, wenn er dir höchst unsympathisch ist? grad die lungenärzte fragen ja, ob man raucht oder geraucht hat. und soweit ich weiß, können die dir n Inhalationsgerät geben bzw. verschreiben. mit speziellen medis, welches gegeben wird, nachdem man das rauchen aufgehört hat, um die regeneration zu beschleunigen bzw. auch angenehmer zu machen. ich würd ihm allg. das problem schildern, dass du nicht weißt, woher es kommt. und wenn er sich erklärt hat. und du das ausschließen kannst… frag ihn doch mal, ob es an lebensmitteln liegen kann. erklärung abwarten. und dann, ob es am rauchen liegen kann. erstmal harmlos anfangen. 😉 so würd ich es machen. 😀 hab ja auch schon so einiges durch. 😦 und es nervt nur noch. und keiner kann einem helfen. versteh dich da echt gut.

      das mit der lebensmitteltestung ist ja „super“!!! nix essen, na danke. 😦 und dann kam da nicht mal was bei rum. aber evtl. auch gut so. 😉

      kannst ja mal berichten, was da so raus gekommen ist. leilalucke@googlemail.com 😉

  49. Hi an alle,
    Bei mir ist es schon viel viel besser. Aber ganz sind die Birken hier noch nicht weg. Mal eine Frage an euch, hat von euch außer der Allergie auch eine Histaminintoleranz und Migräne?????
    Viele Bussis vom Chiemsee 🙂

    • Klingt doch gut. Freut mich. 🙂 Ich hatte jahrelang Migräne… Von Jugend (14, 15 Jahre jung) an… Doch wurde nie wirklich ein Grund gefunden, und ging dann Gott sei Dank von allein (um die 25 Jahre alt). Was ich anders gemacht habe, kann ich nicht wirklich sagen. Hab ich heute nur noch sehr selten. Früher mehrmals im Monat, jetzt nur noch alle paar Monate. Bei mir hat da Dolormin Migräne richtig gut geholfen. Muss man aber auch gleich nehmen und nicht noch ewig warten und hoffen, dass es besser wird. Das machen sehr viele. Aber dadurch gefährdet man extrem sein Leben.

    • Jepp, genau in der Kombination

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s